Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Moderne Kunst im Kreishafen
Lokales Rendsburg Moderne Kunst im Kreishafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 22.06.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Anzeige
Rendsburg

Teils filigran gearbeitet, teils grob bearbeitet: Berthold Grzywatz beherrscht den Umgang mit Holz und Metallguss. Der Künstler liebt sein Handwerk und lässt sich Zeit beim Erschaffen und Bearbeiten seiner Skulpturen.

Wie verschränkte Zweige

So wirkt die silbrig glänzende „Interaktion“ aus Aluminiumguss wie verschränkte Zweige und Äste. Ein Teil scheint zu schweben. Aus fünf Teilen ist die Skulptur zusammengesetzt. Die Arbeit an einem solchen Werk beginnt mit einem Modell aus Holz oder Ton.

Anzeige

Stahlschrot und Glaskugeln

Davon lässt Grzywatz eine Form aus gepresstem Sand herstellen. Diese ist dann der Abdruck, in den er flüssiges Aluminium gießen lässt. „Man hofft dann, dass alles gelungen ist. Das Modell kann kaputt gehen. Dann war alle Arbeit umsonst.“ Am Ende strahlt der Künstler seine Metallgüsse mit Stahlschrot oder Glaskugeln, so dass sie glatt werden.

Motorsäge, Flex, Stahlbürste

Weiter zeigt Grzywatz in seinem alten Lokschuppen am Ostrand des Kreishafens abstrakte Holzskulpturen aus Buche, Lärche und Eiche. Das rohe Holz bearbeitet er mit Motorsäge, Stichsäge, Flex und Stahlbürste. Auf die Skulptur trägt er mehrere Lackschichten auf, bis sie metallisch glänzt. Wie das blaue Ensemble „Die Philosophen“.

Vernissage ist an diesem Sonntag, 24. Juni, um 11.30 Uhr. Die Ausstellung ist bis zum 31. Juli zu sehen. Geöffnet ist sie freitags von 9 bis 19 Uhr oder nach Absprache unter Tel. 04331/3399510 oder 01520/6934431.

Hans-Jürgen Jensen 22.06.2018
Beate König 22.06.2018
Torsten Müller 22.06.2018