Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Sind Nachtbusse sinnvoll?
Lokales Rendsburg Sind Nachtbusse sinnvoll?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 26.06.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Anzeige
Rendsburg

In dem Gremium sollen Interessenvertreter, Bürger, Politiker und Vertreter des Busunternehmens sitzen. Erstmals soll es im dritten Quartal tagen. Es geht um die Busse im Stadtverkehr Rendsburg.

Aushänge in Stadtbussen

Nach dem Aufruf des Kreises haben sich bereits vier Bürger gemeldet, erklärte Malte Nevermann vom zuständigen Fachdienst der Kreisverwaltung am Dienstag.

Anzeige

Insgesamt suche der Kreis "sechs bis sieben" Bürger für das Gremium. Bei Bedarf seien Aushänge in den Bussen geplant.

"Selbstverständlich machen wir im Beirat mit", versicherte Stefan Barkleit, Landesvorsitzender des Fahrgastverbands Pro Bahn. Ähnlich äußert sich Bodo Schnoor, Ortsgruppensprecher  des Fahrradclubs ADFC in Rendsburg.

"Querdenker gesucht"

Schnoor sagt: "Ich hoffe, dass genügend Querdenker mit neuen Ideen für Rendsburg dabei sind, so dass bei einer der folgenden Ausschreibungsrunden für den Stadtverkehr neue, attraktivere Lösungen gefunden werden."

"Wir müssen das bestehende Angebot kritisch durchleuchten", erklärt Stefan Barkleit von Pro Bahn. So seien möglicherweise mehr Busse in den Abendstunden nötig. Geprüft werden solle auch, ob Nachtbusse fahren sollen.

"Bahn und Bus schlecht vernetzt"

Weiter seien Bus und Bahn am Rendsburger Bahnhof schlecht vernetzt, meint Barkleit. Wenn der Zug einfährt, sei der Anschlussbus oft schon weg oder nur mit einem Sprint zu erreichen.

26.06.2018
Hans-Jürgen Jensen 26.06.2018
Rendsburg Kinderkantorei St. Martin - Musical "Der kleine Tag" aufgeführt
Beate König 25.06.2018