Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Richtfest am neuen Senioren-Zentrum
Lokales Rendsburg Richtfest am neuen Senioren-Zentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 27.09.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
120 Pflegeplätze entstehen im ersten Gebäude des Kervita Senioren-Zentrums auf dem Grundstück des ehemaligen Christophorushauses. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Anzeige
Rendsburg

Der Kervita-Gruppe gehören bisher 16 Seniorenzentren. Alle befinden sich in Norddeutschland. "Wir sind ein Hamburger Familienunternehmen", sagt Geschäftsführer Christian Kerling. Die Häuser sollen schnell erreichbar sein. "Wir möchten gerne persönlichen Kontakt zu den Mitarbeitern haben."

63 Wohnungen im Nebengebäude

Das Hauptgebäude mit 120 vollstationären Pflegeplätzen in Einzelzimmern ist im kommenden Juli beziehbar, kündigt das Unternehmen an. Ein zweites Haus mit 63 barrierefreien Wohnungen und 30 Plätzen für Tagespflege werde in einem Jahr fertig.

Anzeige

"Eine der größten Investitionen"

Verträge habe Kervita noch nicht geschlossen, Anfragen gebe es aber bereits, erklärt Geschäftsführer Kerling. Die 25-Millionen-Euro-Investition gehöre zu den größten Vorhaben seines Unternehmens.

Hier stand das Christophorushaus

Das Senioren-Zentrum entsteht auf dem Grundstück des ehemaligen Christophorushauses der evangelischen Kirche, in dem eine Familienbildungsstätte untergebracht war, nur wenige Schritte vom Nord-Ostsee-Kanal entfernt.

Nach dessen Abriss wollte zunächst ein Flensburger Unternehmer Wohnungen für alte Menschen bauen. Vor etwa zwei Jahren gab der Investor aber seinen Plan auf und verkaufte an die Kervita-Gruppe.

Beate König 27.09.2018
Torsten Müller 27.09.2018
Hans-Jürgen Jensen 26.09.2018