Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Ihnen geht es um die Meere
Lokales Rendsburg Ihnen geht es um die Meere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 28.11.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Sie suchen Material für die nächsten Beutel aus: Line Voß (von links), Tetina Prykhodka, Alina Möller, Anna Hansen und Henriette Lütje. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Anzeige
Rendsburg

Der Zustand der Meere lässt zwölf Schüler aus dem Helene-Lange-Gymnasium in Rendsburg nicht kalt.  "Wir sind zwischen den Meeren aufgewachsen, wir kennen sie, wir wollen sie für künftige Generationen erhalten", sagt Anna Hansen.

Eine Firma namens Meehr

Das klingt mächtig. Anna ist Vorstandsvorsitzende der Firma "Meehr". Der Name ist Programm. Es geht um Schutz fürs Meer. "Meehr Umwelt. Meehr Leben. Meehr Meer", hat Anna mit ihrer Vorstandskollegin Line Voß für die Internetseite ihres Unternehmens formuliert. "Wir sind der festen Überzeugung, dass sich im Alltag noch viel mehr Plastik einsparen lässt."

Anzeige

Seit einem Vierteljahrhundert

Das Unternehmen "Meehr"  ist in keinem Handelsregister eingetragen, es handelt sich um eine sogenannte Schülerfirma, die Alternativen zu Plastikverpackungen anbieten will. Das Institut der deutschen Wirtschaft bietet das Konzept der Schülerfirmen seit einem Vierteljahrhundert an.

Beutel aus Fischernetz

Verpackung ohne Plastik – darum geht es dem "Meehr"-Team. Tüten für Brötchen, Beutel für Brot, Netze für Obst und Gemüse. Dabei kommt auch ungewöhnliches Material zum Einsatz. Etwa ein ausgedientes Fischernetz. Das hat Henriette Lütje gebracht. Sie wohnt in einem Dorf am Nord-Ostsee-Kanal mit einem Fischer als Nachbarn.

Acht Euro

Bis zu diesem Freitag sollen die ersten 40 bis 50 Beutel und Tüten fertig sein. Dann startet um 14 Uhr der Weihnachtsbasar der Schule. Für acht Euro sollen die Tüten über den Tisch gehen. Der Preis "kann auf jeden Fall funktionieren", findet Nico Hinz. Vor einem Jahr hat er in der Schülerfirma "Re-a-life" Erfahrungen gesammelt. Nun berät er die Leute von "Meehr".

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Frank Scheer 28.11.2018
Rendsburg Mittelholstein Tourismus - Der Neue sieht Entwicklungspotenzial
Wolfgang Mahnkopf 27.11.2018
Dieter Behrens 27.11.2018