Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Sonderpreis bei Europameisterschaft
Lokales Rendsburg Sonderpreis bei Europameisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 08.07.2019
Von Wolfgang Mahnkopf
Julia Knorr (links) und Alina Möller stempeln das Logo der Schülerfirma "Meehr" auf einen fertigen Brotbeutel aus Baumwolle mit einer Landkarte auf der Vorderseite. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Anzeige
Rendsburg

Sie wollen einen Beitrag zum Schutz der Meere leisten und arbeiten an Alternativen für Plastikverpackungen. Dafür hat die zehnte Klassenstufe des Helene-Lange-Gymnasiums in Rendsburg die Schülerfirma Meehr gegründet.

40 Teilnehmer an Europameisterschaft

Den Lohn dafür haben sie sich am Wochenende geholt. Die Rendsburger haben im Europafinale der Schülerfirmen  in Lille im Norden Frankreichs unter 40 Bewerbern aus 39 Nationen, größtenteils aus Europa, einen von acht Sonderpreisen gewonnen.

Anzeige

Riesige Freude über den Erfolg herrschte auch bei Gabriele Turan, mit Ende des Schuljahres pensionierte stellvertretende Schulleiterin, und Jutta Alberts: "Perfekt organisiertes Team, professionelle Präsentation und von Kollegin Susanne Benz optimal vorbereitet." Die Patin der Firma - bisher Susanne Mikolajczyk, jetzt Susanne Benz - nahm wegen ihrer Hochzeit nicht teil.

Sieger der Europameisterschaft wurde eine Schülerfirma aus der Türkei, die sich mit dem Thema Wasserreinigungsfilter fürs Meer und Flüsse befasst. Veranstalter des Wettbewerbs war das weltweite Netzwerk Junior Achievement, das Schülern Wirtschaft praxisnah vermittelt.

Werbung für Schülerfirma auf Englisch

Vor dem Sonderpreis war Schweiß im Kongresszentrum in Lille angesagt. Die Gymnasiasten hatten die Aufgabe, ihr Unternehmen am Messestand, aber auch auf einer Bühne vor der Jury und 400 Zuhörern aus Wirtschaft und Politik jeweils vier Minuten zu präsentieren. Und das auf Englisch. "Die Schüler haben zuvor alles selbst übersetzt. Der Vortrag ist ihnen sehr gut gelungen", sagte Jutta Alberts.

"Wir sind besonders stolz, einen Preis für soziales Unternehmertum gewonnen zu haben", erklären die Rendsburger Schüler. Für Fabian Nissen und Kevin Ledwinka hat die Fahrt nach Frankreich viel gebracht: "Es war eine super Veranstaltung. Wir haben viel Erfahrung für unser weiteres Leben mitgenommen." Julia Knorr: "Wir hatten die Möglichkeit, viele tolle Leute und deren Geschäftsideen kennenzulernen. Außerdem war die Stimmung unglaublich mitreißend und hat uns motiviert, mehr zu erreichen."

Schülerfirma Meehr im Herbst gegründet

Für die Europameistrschaft qualifizierten sich die Rendsburger nach ihren Siegen auf Landesebene und bei der Bundesmeisterschaft.

Seit Herbst 2018 beschäftigen sich die Gymnasiasten mit ihrem Projekt. Sie stellen in der Schülerfirma Beutel für Obst, Gemüse und Brot aus Fischernetzen, alten Landkarten und Baumwolle her.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Sonderpreis für Schülerfirma Meehr.
Sven Janssen 07.07.2019
Sven Janssen 07.07.2019
Sorka Eixmann 07.07.2019
Anzeige