Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Bürgerpreis für das Kommunale Kino
Lokales Rendsburg Bürgerpreis für das Kommunale Kino
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 09.01.2019
Von Hans-Jürgen Jensen
Kinochef Hans von Fehrn-Stender (l.) und der Vorsitzende des Vereins Kommunales Kino Harald Jockenhövel zeigen jeden Dienstag ausgesuchte Filme. Quelle: Paul Wagner, Archiv
Anzeige
Rendsburg

Das Kommunale Kino gibt es seit 40 Jahren. Es hat seinen Sitz im Schauburg Filmtheater. Das Haus erhielt seit 2001 mehrfach den Kinopreis des deutschen Kinematheksverbunds und den Kinopreis des Landes. Ein Verein mit dem pensionierten Lehrer Harald Jockenhövel an der Spitze übernahm vor fünf Jahren die Trägerschaft. 

Kein Hollywood-Mainstream

Das Kommunale Kino zeigt jeden Dienstag besondere Filme, die nicht zum Hollywood-Mainstream gehören. Es spielt auch an ungewöhnlichen Orten, etwa in der Marienkirche. Das Haus beschere unvergessene Abende im Kinosessel, lobte Stadtpräsident Krabbes. Den Vereinsvorsitzenden Harald Jockenhövel nannte er "Herz und Motor des Kommunalen Kinos".

Anzeige

Ehrennadel für Hannelore Drümmer

Die Ehrennadel der Stadt überreichte Krabbes Hannelore Drümmer, Inhaberin eines Tabak- Zeitschriftenladens in der Königstraße. Seit 2004 Jahren verkauft sie Lose und spendet die Erlöse der Imland-Kinderklinik. Bei der 15. Lotterie waren es zuletzt 2.500 Euro.

Schweigeminute für Uwe Meise

Der Stadtempfang begann mit einer Schweigeminute für den vor wenigen Tagen nach langer, schwerer Krankheit verstorbenen ehemaligen Bürgervorsteher Uwe Meise.
Der Sozialdemokrat hatte das Amt bis 2003. Die Stadt werde Meise in dankbarer Erinnerung behalten, sagte Bürgermeister Pierre Gilgenast.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Sven Tietgen 08.01.2019
Wolfgang Mahnkopf 08.01.2019
Hans-Jürgen Jensen 08.01.2019
Anzeige