Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Sechs Lkw-Fuhren für den 32. Lions-Markt
Lokales Rendsburg Sechs Lkw-Fuhren für den 32. Lions-Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:29 24.10.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Walter Preuß (links) und Arthur Friedrich vom Lions Club Rendsburg-Königsthor sortieren Mäntel, Jacken und Kleider für den Benefiz-Markt in der Nordmarkhalle. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Anzeige
Rendsburg - Sechs Lkw-Fuhren für den 32. Lions-Markt in der Nordmarkhalle

30 Tonnen Gebrauchtes hat der Lions Club Rendsburg-Königsthor in den vergangenen Wochen für seinen traditionellen Wohltätigkeitsmarkt in der Nordmarkhalle gesammelt. Das ist rekordverdächtig, sagen sein Präsident Arthur Friedrich und Walter Preuß, Chef des Fördervereins.

Hunderte Kartons im Hochregal

Die beiden Männer stehen in einer zugigen Lagerhalle im Fockbeker Gewerbegebiet. Noch einmal sortieren sie Jacken, Mäntel, Hemden und Hosen auf Kleiderständern durch.

Anzeige

Hinter ihren Rücken türmen sich in einem Hochregal mehrere hundert volle Kartons auf Europaletten. In einer Ecke lagern Kisten mit Kochtöpfen, Skiern und Schirmen neben Kinderwagen und einem verpackten Reisebett.

Hochwertige Waren

Wenn die Lions am Sonntag um Punkt 9 Uhr die Tore der Nordmarkhalle öffnen, "stehen die Menschen schon in Trauben vor dem Eingang", sagt Arthur Friedrich. Dem Basar eilt ein guter Ruf voraus.

Denn die Sachen auf den Tischen sind durchweg hochwertig. Und an jedem Stand gibt es wie im Kaufhaus nur eine Warengruppe. Hier Bücher, dort Porzellan, hinten Kleidung.

Spenden für Kinder- und Jugendarbeit

Die Erlöse spenden die Lions für Kinder- und Jugendarbeit. Bisher kamen bei den Basaren 220.000 Euro zusammen.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Dieter Behrens 24.10.2018
Dieter Behrens 24.10.2018
Torsten Müller 24.10.2018
Anzeige