Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Grünes Licht für Schwertransporte?
Lokales Rendsburg Grünes Licht für Schwertransporte?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 11.09.2013
Von Hans-Jürgen Jensen
Knietief steht das Wasser in der Tunnelkatakombe teilweise. Quelle: Jörg Wohlfromm
Rendsburg
Mehr zum Thema
Rader Hochbrücke - Kanaltunnel am Sonnabend gesperrt

Seit der Sperrung der Rader Hochbrücke für Schwertransporte schwebt eine Frage im Raum: Hält die alte Weströhre im Rendsburger Kanaltunnel Schwerlasttransporte mit Teilen von Windkraftanlagen aus? Spezialisten des Wasser- und Schifffahrtsamts gehen in der Nacht zum Sonntag in den Katakomben der Frage nach. Ab 21.30 Uhr ist dann der Tunnel für bis zu drei Stunden für den Verkehr gesperrt.

Hans-Jürgen Jensen 11.09.2013

Nun also doch: Das Verkehrsministerium in Kiel will auf Wunsch des Kreises kurzfristig prüfen, den Rendsburger Kanaltunnel zeitweise in den Nachtstunden für Autos zu sperren, um den Schwerlastverkehr gezielt durch die Röhre rollen zu lassen. Denn die dürfen derzeit nicht über die Rader Hochbrücke fahren.

Bastian Modrow 11.09.2013
Rendsburger Kanaltunnel - Oströhre bleibt gesperrt

Schlechte Nachrichten für Pendler und Unternehmen: Die Oströhre des Rendsburger Kanaltunnels wird nicht provisorisch für den Verkehr freigegeben. Die Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nord in Kiel hat den Vorstoß von Speditionen und Wirtschaft aus der Region zurückgewiesen.

14.08.2013