Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Rendsburger Tafel fährt jetzt elektrisch
Lokales Rendsburg Rendsburger Tafel fährt jetzt elektrisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 16.05.2019
Von Hans-Jürgen Jensen
Sie sind das Team im neuen Elektro-Transporter: Madeleine Jahnke und Michael Rühmann. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

Michael Rühmann, der Fahrdienstleiter der Rendsburger Tafel, ist hochzufrieden mit dem neuen Kühlfahrzeug: "Ein Super-Auto. Es fährt sich ganz, ganz leise." Diakonie-Geschäftsführerin Diana Marschke sieht den Transporter mit Elektroantrieb als Beitrag für den Umweltschutz: "Wir freuen uns, dass wir einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten können."

Alter Tafel-Transporter hatte keine Kühlung

Der neue Transporter ist seit wenigen Tagen in Betrieb. Er ersetzt ein 14 Jahre altes Diesel-Fahrzeug ohne Kühlung, das schon 300.000 Kilometer auf dem Tacho hatte. Die Diakonie setzt den alten Wagen jetzt unter anderem ein, wenn sie Möbel für Menschen ohne Wohnsitz transportiert.

4.260 Euro von KN hilft

Der neue E-Transporter kostete knapp 50.000 Euro. Der Verein "KN hilft" war über seine Kampagne "Gutes tun im Advent" nach Worten von Diana Marschke mit 4.260 Euro dabei. Weitere Spenden kamen unter anderem von der Rendsburger Bürgerstiftung, dem Inner Wheel, Lions und Rotary Club sowie Kommunen, den Stadtwerken und Einzelpersonen.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Privatisierung der Neuen Heimat in Rendsburg geht weiter. Die Ratsversammlung beschloss die Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft mit dem Verein Die Brücke. Die Brücke hat die Mehrheit und kann alleine den Geschäftsführer bestellen und entlassen. Die Stadt gleicht vorerst die Verluste aus.

Hans-Jürgen Jensen 16.05.2019

Kreis-Klimaschutzmanager Sebastian Krug hat eine wichtige Hürde genommen. Die Stadt Rendsburg will bei der von ihm geplanten Klimaschutzagentur mitmachen. Damit hat der Meeresbiologe genug Kommunen auf seiner Seite. Die endgültige Entscheidung über die Gründung einer Agentur trifft der Kreis.

Hans-Jürgen Jensen 16.05.2019

Eine Woche nach dem schweren Zugunglück am Bahnübergang Alt Duvenstedt nahe Rendsburg läuft der Bahnverkehr wieder. 

16.05.2019