Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Als 1978 die Königin von England kam
Lokales Rendsburg Als 1978 die Königin von England kam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 19.12.2018
Königin Elisabeth II. war 1978 auf Gut Schierensee zu Gast. Quelle: Dieter Nikel
Anzeige
Schierensee

Acht Autoren haben mitgewirkt, insgesamt sind 24 Beiträge in dem Werk zu finden. Zu den Autoren gehört der Schierenseer Jochen Arp, er war maßgeblich auch am ersten Buch und an der Umsetzung der Idee beteiligt. „Das Konzept der ersten Geschichten-Sammlung wird mit dem vorliegenden Buch fortgeführt. Dabei geht es unter anderem um das ehemalige Postwesen, den Besuch der Königin von England im Jahr 1978 oder auch über den Konkurs eines ehemals großen Schierenseer Hofes“, sagt Arp, der natürlich alle Geschichten ganz genau kennt.

Eine Kindheit auf dem Gut

Jochen Arp ist genau wie sein Bruder Klaus Arp ein echter Insider in Sachen Schierensee. Die Brüder wurden als Söhne des Gutspächters Ernst Arp und seiner Ehefrau Leni geboren. Beide verlebten Kindheit und Jugend auf dem Gut, erlebten vieles selbst und haben auch vieles erzählt bekommen, das sie in ihren Schierenseer Geschichten weitergeben. Denn ihr Vater Ernst Arp war nicht nur seit 1960 Pächter des Gutes, in der Zeit von 1970 bis 1983 war er Bürgermeister der Gemeinde.

Anzeige

Viele Augenzeugenberichte

Einen breiten Raum nehmen, wie schon im ersten Teil, die Augenzeugenberichte ein. „Darauf haben wir auch jetzt wieder Wert gelegt“, erzählt Jochen Arp. Zu den weiteren Autoren gehören Götz Heeschen, Johann Eike Bennesch, Dr. Hans Christian Buttenschön, Friedrich L. Debus und Katrin Konkol. Sie wurde als Katrin Stange 1942 in Blumenthal geboren und verlebte ihre Kindheit mit ihren Eltern Anne und Hans Stange in Schierensee.

Eine wunderbare Zeit

Für sie steht fest: „Es war eine wunderbare Zeit. Im Dorf hielt man zusammen, in der Dorfschule wurde darauf geachtet, dass alle Kinder Schwimmen lernen.“ In Sachen Schriftstellerei ist sie kein Neuling, denn: „Ich habe mehr als 13 Jahre plattdeutsche Kolumnen für die Kieler Nachrichten geschrieben. Daher habe ich einen meiner Beiträge auch auf Plattdeutsch verfasst.“ Die Liebe zur Gemeinde und der Spaß am Schreiben waren die Hauptgründe, bei der Erstellung des Buches mitzumachen. Für Konkel eine gelungene Premiere. 

Schierenseer Geschichte(n), 18,90 Euro, erhältlich bei Hugendubel in Kiel, der Bücherstube Flintbek, bei Jochen Arp unter Tel. 04347/7385624 oder bei Klaus Arp unter Tel. 04347/908310.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Von Sorka Eixmann

Hans-Jürgen Jensen 19.12.2018
Frank Scheer 19.12.2018
19.12.2018