Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Solarpark an der Autobahn
Lokales Rendsburg Solarpark an der Autobahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:29 21.08.2015
Von Frank Scheer
Am Autobahndreieck Bordesholm ist auf dem Areal der Gemeinde Schönbek ein Solarpark geplant Quelle: Frank Scheer
Anzeige
Schönbek

Norbert Schulz, 1. stellvertretender Bürgermeister, sagte am Freitag auf Nachfrage unserer Zeitung, dass die Gemeindevertretung dem Vorhaben grundsätzlich positiv gegenüberstehe. Er befürchtet nicht, dass der Solarpark Gegenwind bekommt. „Die Anlage wird niemanden stören, vom Dorf aus sind die Module nicht zu sehen.“ In der Vergangenheit hatten Planungen für Windkraftanlagen zwischen Loop und Schönbek, die aber wieder verworfen wurden, für eine Menge Zündstoff gesorgt.

 Das Amt Bordesholm teilte auf Nachfrage mit, dass der Eigentümer zusammen mit einem Investor das Vorhaben vorgestellt hatte. Die Flurflächen entlang der Autobahnen, die dafür infrage kämen, seien etwa sieben Hektar groß, berichtete Ordnungs- und Bauamtsleiter Sven Ingwersen. Nach Angaben von Schulz handelt es sich um den Bereich, in dem am Autobahndreieck Bordesholm die Werbetafeln auf den Koppeln stehen.

 Schönbek, in dem knapp unter 200 Einwohner leben, beabsichtigt, dass ein vorhabenbezogener Bebauungsplan für das Projekt auf Kosten der Investoren aufgestellt wird. Nach der Einwohnerversammlung wird die Gemeindevertretung im Herbst über das Projekt abstimmen. „Wir hoffen natürlich, dass der Solarpark ein bisschen Geld in die Gemeindekasse spülen wird“, so Schulz abschließend.

Unter Heizölverbrauchern ist es eine verbreitete Angstvorstellung: Tank-Mafiosi könnten bei der Lieferung die Füllmenge falsch bemessen oder bei der Tankreinigung heimlich kostbaren Brennstoff abschöpfen. Ein solcher Verdachtsfall war am Freitag Gegenstand eines Betrugsprozesses vor dem Rendsburger Amtsgericht. Mit offenem Ergebnis.

Thomas Geyer 21.08.2015

Ein weiterer Schritt zur Landesmusikakademie ist getan. Am Freitag weihte Anke Spoorendonk (SSW), Ministerin für Justiz, Kultur und Europa, zusammen mit Guido Froese, Leiter des Nordkollegs, die neuen Übungsräume auf dem Gelände am Gerhardshain ein.

21.08.2015
Rendsburg Altersbedingte Schwäche Linde ist schon lange hohl

Dirk Dujesiefken steigt auf die Rundbank um die fast 700 Jahre alte Gerichtslinde in Bordesholm und haut mit einem Gummihammer kräftig auf eine Stammgabelung in drei Metern Höhe. Es hallt dumpf, ein Indiz für Hohlräume. „Kritischer Punkt. Das macht mir ziemlich Sorgen“, sagt der Professor des Hamburger Instituts für Baumpflege. Zweimal im Jahr nimmt er das Denkmal am Lindenplatz im Auftrag der Gemeinde unter die Lupe. Ein Gesundheitscheck quasi alle sechs Monate.

21.08.2015