Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Schulweg schön in Strick
Lokales Rendsburg Schulweg schön in Strick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 02.06.2016
Von Beate König
Die Kastanie vor der Nortorfer Gemeinschaftsschule schmücken Femke (16, links) und Nina (17) mit Selbstgehäkeltem. Quelle: Beate König
Nortorf

Laternenmasten und Pfosten am Eingang an der Marienburger Straße wurden ebenfalls geschmückt. Guerrilla-Knitting heißt die dekorative Ummantelung von Gegenständen im öffentlichen Raum, die in Deutschland seit Jahren Städte in einem neuen Kleid erscheinen lässt. In Nortorf ist dieser kreative Baumschmuck neu. Mehr als 30 Schüler aus fünften und zehnten Klassen arbeiteten über 150 Stunden an den Outdoor-Maschenkleidern. „Die Zehntklässler wollten im Textilunterricht noch Stricken lernen, bevor sie im Sommer abgehen“, erzählt Lehrerin Martina Kopte. „Ausgangspunkt waren die Bushi-Mützen, die gerade in sind.“ Kopte ließ zunächst den Umgang mit Nadel und Faden üben, dann lernten die Schüler Muster stricken und häkeln. Um die einzelnen Teile zu vernähen, die Lehrer mit nicht fertiggestellten Stücken aus ihrem Fundus ergänzt hatten, brauchten die Schüler mehrere Stunden. Das Ergebnis: „Der Laternenpfahl sieht lustig aus“, sagt Zoe (11). Elena Cedine (12) ist stolz. „Das hat nicht jede Schule“, erzählt sie. Die Fünftklässlerinnen sind begeistert von der Idee, künftig mit Nadel und Faden Kleidung selbst herzustellen. Sie wollen weitermachen. Nicht bei allen kommen die farbenfrohen Fäden an. „Über Nacht wurden schon einige Stücke abgerissen“, sagt Lehrerin Kopte.

Das wohl sportlichste Wochenende des Jahres steht dem Nortorfer Land ins Haus. Am Sonnabend, 4. Juni, startet der Nortorfer Stadtlauf um 16 Uhr auf dem Marktplatz. „Rund um den Mittelpunkt“ heißt es am Sonntag, 5. Juni, schon ab 7.30 Uhr bei den Radrennen der Rad-Sport-Gemeinschaft Mittelpunkt (RSG).

Sven Detlefsen 02.06.2016

Volles Haus im Landkrug Mielkendorf: Bürgermeister Manfred Tank musste am Mittwochabend noch Stühle schleppen, so groß war der Andrang bei der Auftaktveranstaltung zum Thema Ortsentwicklung.

Sorka Eixmann 02.06.2016
Rendsburg Glasfaser-Internet Telekom war schneller

In den Rendsburger Vororten Osterrönfeld, Schülldorf und Westerrönfeld ist das Interesse an schnellem Glasfaser-Internet des Jevenstedter Breitband-Zweckverbandes gering. Dort war die Telekom schneller. Trotzdem will der Jevenstedter Verband die Gemeinden anschließen.

Hans-Jürgen Jensen 02.06.2016