Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Kaution ist kein Muss mehr
Lokales Rendsburg Kaution ist kein Muss mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 11.09.2018
Von Beate König
Foto: Die Außenarbeiten auf dem 2000 Quadratmeter großen Gelände um die Sporthalle Mastbrook laufen seit Mai.
Die Außenarbeiten auf dem 2000 Quadratmeter großen Gelände um die Sporthalle Mastbrook laufen seit Mai. Quelle: Beate König
Anzeige
Rendsburg

In einer ersten Version der Gebührensatzung fehlte noch der „Kann“-Passus. „Das haben wir auf Wunsch der Politik eingefügt“, erklärte Andrea Loose, Leiterin des Fachbereichs Bürgerdienste. Maximal das Zehnfache des Mietpreises, könne die Stadt als Kaution berechnen. Das sind 2000 Euro. Auch eine Haftpflichtversicherung kann die Stadt Mietern abfordern, es ist jedoch keine Muss-Verordnung.

Parkett muss noch verlegt werden

Rund um das Gebäude an der Ostlandstraße wird seit Mai die 2000 Quadratmeter große Außenfläche gestaltet: Das neue Pflaster des Schulhofs wurde am Dienstag gerüttelt, die Fläche für die Fahrradständer gepflastert, Mutterboden verteilt. „Wir bauen auch noch Lampen ein“, zeigte Marco Stutzke, Vorarbeiter der Nortorfer Firma Gartenbau Rumpf.

Geselle Volker Steffen von der Tischlerei Fritz Martensen aus Struckum passte Details der bereits eingesetzten Alu-Fenster im Foyer ein. Im Inneren der Halle warten noch palettenweise Holzstäbchenparkett auf den Einbau in die Räume, die später unter anderem als Jugendtreff und allgemeiner Treffpunkt im Stadtteil genutzt werden sollen.

Kosten stiegen von 3,8 auf 7,2 Millionen Euro

Das von Architekt Filip Nosek geplante Gebäude hatte mehrfach Streit in der Ratsversammlung ausgelöst: Die anfänglich 3,8 Millionen Euro kalkulierten Baukosten sind inzwischen auf fast 7,2 Millionen Euro hochgeschnellt.

11.09.2018
Beate König 11.09.2018
Torsten Müller 11.09.2018