Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Es darf kräftig gestapelt werden
Lokales Rendsburg Es darf kräftig gestapelt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 25.06.2019
Von Sven Janssen
Anzeige
Rumohr

Auch wenn die Finken im Karneval nicht mehr aktiv sind, die Finger vom musizieren können sie nicht lassen. Zu ihrem Konzert „Das Beste aus vier Jahrzehnten“, kamen 200 Besucher. Wie auch bei anderen Veranstaltungen verzichteten die Finken auf Eintrittsgelder und baten ihre begeisterten Fans lieber um eine Spende.

Humor öffnet Portemonnaies

„Wir singen Lieder mit Humor! Wir sind die Finken aus Rumohr!“ ist ihr Motto und Humor öffnete die Portemonnaies der Spender. 770 Euro landeten am Ende im Spendentopf, den die Dörpsgill auf 1000 Euro aufrundete.

Eine Spielwiese aus Holzbausteinen

Mit dem Geld hat die Kita eine Spielwiese aus Holzbausteinen geschaffen. Wie kreativ man damit bauen kann, bewiesen Ben und Paul-Jona, die mit den Kapla-Steinen einen hohen Turm gebaut haben. Auch die Holzstapelfrösche erfreuen sich bei den Kindern großer Beliebtheit. Da griff auch Finke Claus Langmaack gleich mal zu und probierte sich im Stapeln der bunten Frösche. Am Ende waren sich alle einig, das Spenden hat sich gelohnt.

Mehr aus dem Bereich Rendsburg lesen Sie hier.

Beate König 25.06.2019
Hans-Jürgen Jensen 25.06.2019
Frank Scheer 25.06.2019