Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg 12787,88 Euro für Team Doppelpass
Lokales Rendsburg 12787,88 Euro für Team Doppelpass
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Von Sven Janssen
Die KMTV-Cheerleader Twisters wirbelten durch die Luft, im Saal des Bürgerhauses gab es nur noch Stehplätze. Quelle: Sven Janssen
Kronshagen

Mit gut 100 Darstellern auf der Bühne und weit mehr als 400 Besuchern im Bürgerhaus war es die größte Spendengala, die Kronshagen je erlebt hat. „Ich hätte nie gedacht, dass wir so viele Leute zusammen bekommen“, sagte Jane Petersen, als der Saal des Bürgerhauses um 14 Uhr rappelvoll war. Bei der 17-Jährigen war im April Leukämie diagnostiziert worden. Das Team Doppelpass aus Nortorf besorgte ihr ein Handy, damit sie im Krankenhaus den Kontakt zu ihren Freunden halten konnte. Mittlerweile ist Jane entlassen, muss noch bis April 2018 Medikamente nehmen, dann soll die Krankheit besiegt sein.

 Zauberer Jan (Jan Martensen) führte durch das farbenfrohe Programm und knüpfte die Verbindungen zu den unterschiedlichsten Darbietungen aller Künstler, die für den guten Zweck auf ihre Gage verzichtet hatten. Nebenbei bewies er noch bei einem Kartentrick, dass Kronshagens Bürgermeister Ingo Sander hellseherische Fähigkeiten hat.

 „Ich bin da, wenn Du mich brauchst“, sangen Fiona Andresen und Hanne Pries frei nach dem Song „Lean on me“ von Bill Withers und fingen damit das Gefühl aller Beteiligten ein. Ob tänzerische Explosionen von der Showtanzgruppe T-Kiela, Luftsprünge der KMTV-Cheerleader Twisters oder Hip Hop von Just Us feat. Tribal Soul, das Programm hatte für alle etwas zu bieten. Mit Matha, die auf der Querflöte begeisterte, waren die Jüngsten ebenso dabei, wie urige ältere Typen. Fischer Kai (Andreas Schauder) war so einer, der zur Zwerchfellmassage des Publikums Bürgervorsteher Bernd Carstensen Nachhilfe gab, wie man am besten auf Menschen zugeht, und anschließend das Jackett vom Bürgermeister mal kurz zum Notaschenbecher umfunktionierte.

 Fast vier Stunden dauerte die Show. In der Pause wurde das Geld gleich scheineweise in die Spendenboxen geworfen. „Es ist unglaublich“, sagte Doppelpass-Vorsitzender Torben Schütt. „Seit unserer Gründung vor zehn Jahren ist das die erste Spendengala für uns.“ Seit ihrem Bestehen hätten die Nortorfer Fußballer mit ihrem Verein Herzenswünsche für rund eine halbe Million Euro erfüllt.

 Mehr Infos unter www. team-doppelpass.de