Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Bredenbek: Kein Geld, aber bauen wollen
Lokales Rendsburg Bredenbek: Kein Geld, aber bauen wollen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:48 12.11.2019
Von Sven Janssen
Sporthalle Bredenbek: Kein Geld, aber bauen wollen. Die Sporthalle in Bredenbek ist marode und soll für bis zu fünf Millionen Euro neu gebaut werden. Quelle: Sven Janssen
Anzeige
Bredenbek

„Beim Haushalt mache ich es mir einfach, da gebe ich mal an den Kämmerer ab.“ Das hat Finanzausschussvorsitzende Andrea Gellert (FWB) am Montagabend in Bredenbek gesagt.

Der hob mahnend den Zeigefinger. Bredenbeks Ausgaben überstiegen nicht nur 2020, sondern auch in den kommenden Jahren die Einnahmen erheblich, sagte Kämmerer Marco Carstensen. Allein 2020 soll sich das verfügbare Geld um fast eine halbe Million Euro verringern, auch die folgenden Jahre wird das Defizit laut Plan 370.000 Euro übersteigen. Der Haushalt von Bredenbek hat ein strukturelles Problem.

Anzeige

Haushalt Bredenbek: Kita und Schule kosten das meiste Geld

Vor allem die hohen Ausgaben für Kindergarten und Schule, die den größten Teil des Haushalts ausmachen, belasteten die Gemeinde erheblich, so Carstensen. Viele Positionen habe man aus dem Haushalt 2019 übernommen, weil sie sich nicht wesentlich änderten.

Auf der Einnahmeseite bei den Steuern erwarte er keine erheblichen Änderungen. Als größere Posten wurden zusätzlich für 2020 noch rund 30.000 Euro für eine neue Heizung im Gasthof und 20.000 Euro für die Entwicklung des Dornscher Hofes eingeplant.

Bis zu fünf Millionen Euro für die Sporthalle Bredenbek

Als größtes Projekt in der Gemeinde stehe der Bau der Sporthalle an, sagte Gellert. „Die Planung soll 2020 starten.“

Die Sporthalle werde die Gemeinde bis zu fünf Millionen Euro kosten. Eine Investition, die in der Haushaltsplanung bislang unberücksichtigt ist und die das prognostizierte Ergebnis in den kommenden Jahren erheblich verschlechtern dürfte.

Auf Nachfrage dieser Zeitung bestätigte Bürgermeister Thorsten Schwanebeck (FWB), dass er Gespräche über den nötigen Flächenankauf für die Halle führe. Angesichts der Haushaltslage und der erheblichen Investitionen müsse man „einfach mal etwas wagen“, sagte er auf Nachfrage dieser Zeitung.

Bau der Sporthalle Bredenbek muss europaweit ausgeschrieben werden

Mit 100.000 Euro stehen bislang nur die erwarteten Kosten für die europaweite Ausschreibung der Halle im Haushalt.

Wie schon bei der Sporthalle in Melsdorf und dem Amtsgebäude könne das Amt das komplizierte Verfahren nicht selbst durchführen, so Carstensen. „Da gibt es zu viele juristische Fallstricke, die am Ende richtig teuer werden können.“ Deshalb engagiere man das Gebäudemanagement Schleswig-Holstein, das sich die Leistung aber gut bezahlen lasse.

Keine Ideen für konkrete Sparmaßnamen in Bredenbek

Wer angesichts der Zahlen erwartet hatte, dass sich der Finanzausschuss konkrete Gedanken über Sparmaßnahmen macht, wurde enttäuscht. „Wir sind auf einem absteigenden Ast und müssen sparen“, stellte Gellert fest.

Die Ausweisung eines neuen Baugebietes könnte Geld in die Gemeindekasse spülen, warf sie in die Runde. Auch die Kosten für die Kindertagesstätte müssten kritisch überprüft werden.

Grundsteuererhöhung fließt in Internetauftritt Bredenbecks

Einzig die Grundsteuern wurden um acht Punkte auf den Nivellierungssatz von 339 Prozent angehoben. „Das bedeutet Mehreinnahmen von etwa 4000 Euro“, sagte der Kämmerer. Geld, das der Finanzausschuss gleich wieder für die Erneuerung des Internetauftrittes der Gemeinde Bredenbek verplante.

Lesen Sie alle Nachrichten aus Bredenbek und der Region.

Beim Ausbau der Stromtrasse im Land durch das Unternehmen Tennet sind bei Bokel und Emkendorf Straßen beschädigt worden. Die Bürgermeister forderten Tennet auf, die Reparatur zu bezahlen. Emkendorf erhielt 16.000 Euro. Doch was ist mit Bokel?

Beate König 12.11.2019

Der Dokumentarfilm „Bokel - Ein Dorf mit vielen Gesichtern“ wächst. Die Filmemacherin Elsabe Gläßel hat nach zwei Jahren die Dreharbeiten fast abgeschlossen. Im Winter werden die digitalen Aufnahmen zu einem 60 bis 90 Minuten langen Film geschnitten. Im April 2020 ist die Premiere geplant.

Beate König 12.11.2019

Der TSV Bordesholm wartet auf höchster Landesebene weiter auf einen Sieg gegen Eutin 08 – mit dem torlosen Remis endete auch der sechste Vergleich in der Fußball-Oberliga ohne dreifachen Punktgewinn für den TSV Bordesholm.

Reinhard Gusner 12.11.2019