Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Sportler müssen mehr bezahlen
Lokales Rendsburg Sportler müssen mehr bezahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:25 26.03.2019
Von Sven Janssen
Fußball-Spartenleiter Rex Wegner (von links), Bürgermeister Ingo Sander und TSVK-Vorsitzender Peter Rinio haben im Sommer den neuen Kunstrasen getestet. Der Verein rechnet für das kommende Jahr mit höheren Betriebskostenbeteiligungen an den Sportstätten. Quelle: Sven Janssen
Anzeige
Kronshagen

Die neue Beitragsstruktur wurde kontrovers diskutiert, letztlich stimmten aber 49 der anwesenden 65 Mitglieder zu, vier waren dagegen. „Die für uns ungewöhnlich hohe Anzahl an Enthaltungen zeigt, dass man einerseits nicht gegen die Gebührenerhöhung sei, aber andererseits auch nicht ganz glücklich damit ist“, interpretierte der Vorsitzende Peter Rinio das Ergebnis.

Solidaritätsprinzip stärker verankern

„Wir wollen mit dem neuen Beitragsmodell das Solidaritätsprinzip stärker verankern“, sagte er. Seit acht Jahren seien die Beiträge im Verein nicht erhöht worden, eine Anpassung sei deshalb überfällig. „Bei der Höhe haben wir uns an Vereinen im regionalen Umfeld orientiert.“ Dabei habe man auch die Gebührenstruktur vereinfacht. Im neuen Modell gäbe es beispielsweise keinen Beitrag für Ehepaare mehr, die bislang 22 Euro im Monat zahlten, sondern diese werden als zwei Erwachsene gerechnet, die künftig jeweils 15 Euro zahlen müssen.

Anzeige

Höhere Ausgaben für den Verein

Am Ende soll das neue Gebührenmodell insgesamt mehr Geld in die Kasse des Vereins spülen. „Das ist auch dringend nötig“, sagte Rinio, denn angesichts der starken Nutzung der Angebote durch die knapp 3500 Mitglieder seien die Kosten für Sportlehrer und Übungsleiter gestiegen. Zudem gehe man davon aus, dass sich der Verein künftig verstärkt an den Betriebskosten für die Sporteinrichtungen beteiligen müsse. Auch die Geschäftsstelle soll aufgestockt werden, um den Anforderungen der Mitglieder gerecht zu werden. Nicht nur baulich solle es Veränderungen geben, auch eine neue Stelle soll geschaffen werden.

Jahresbeste geehrt

Für Beifall sorgten die Ehrungen: Pauline Schmidt (Geräteturnen), Malte Beissel (Geräteturnen), Liam Herrmann und Joel Lennox Herrmann (Judo) sowie Felix Adjei (Einradfahren) wurden als Jugendbeste 2018 ausgezeichnet. Als Mannschaft des Jahres wurden Lars Schwalm, Tade Kohn und Simon Bäcker als deutscher Mannschaftsmeister U23 im 10-km-Straßenlauf (Leichtathletik) geehrt.

Bürgermeister Ingo Sander, der als Gast bei der Versammlung war, dankte allen Ehrenamtlichen im Verein für ihr enormes Engagement und lobte die die unkomplizierte Zusammenarbeit zwischen Verein und Gemeinde.

Neue Gebühren ab Juni 2019

So sehen die Gebühren ab. 1. Juni aus: Erwachsene 15 €, Familie mit Kindern und Jugendlichen 30 €, Alleinerziehende mit Kindern oder Jugendlichen 15 €, Erwachsene ermäßigt 11,25 €, Kinder und Jugendliche 9 €. Passive Mitglieder zahlen weiterhin 5 Euro.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Hans-Jürgen Jensen 26.03.2019
Frank Scheer 26.03.2019
Hans-Jürgen Jensen 26.03.2019