Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Thunfisch geht Ostsee-Fischer ins Netz
Lokales Rendsburg Thunfisch geht Ostsee-Fischer ins Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 21.10.2012
Von Uwe Rehbehn
Dieser äußerst seltene Gast ist ein Altantischer Bonito und gehört zu den Thunfischen. Normalerweise lebt er in warmen Gewässern. Es gibt verschiedene Arten, wobei der Echte Bonito für die Japaner eine ganz besondere Delikatesse ist. Quelle: Repro Rehbehn
Eckernförde/Hamburg

Die Chance in den hiesigen Gewässern um Eckernförde einen Thunfisch zu fangen, ist vermutlich noch viel geringer als 1:1.000.000. Nebenerwerbsfischer Matthias Bleibohm aus Eckernförde hatte das Glück, einen solchen Exoten mit seinen Stellnetzen aus dem kalten Wasser der Eckernförder Bucht zu ziehen.

Normalerweise leben Thunfische in tropischen Gewässern oder etwa im Mittelmeer. Man muss annehmen, dass sich dieser relativ kleine Vertreter seiner Gattung durch den Skagerrak in die Ostsee „verschommen“ hat. Laut Bleibohm wiegt sein Atlantischer Bonito etwa 2,5 Kilogramm und war stolze 55 Zentimeter lang. Da das Fleisch sehr geschmackvoll und zart sein soll, schenkte er seinen besonderen Fang einem guten Freund. Sehr zum Leidwesen von Hafenmeister Peter Breunig, der eine Nasenlänge zu spät gekommen war.

„Ich traute meinen Augen nicht, als ich meine Stellnetze aus sechs Meter Tiefe einzog“, schildert der Kleinfischer sein Erlebnis etwa 800 Meter vor der Eckernförder Hafenmole.