Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Böttcher übernimmt Stellvertreter-Posten
Lokales Rendsburg Böttcher übernimmt Stellvertreter-Posten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 27.01.2019
Von Beate König
Der neue stellvertretende Wehrführer in Emkendorf ist gerade 24 Jahre alt: Löschmeister Torben Böttcher aus Bokelholm tritt die Nachfolge von Karsten Langfeldt an. Quelle: Beate König
Emkendorf

Böttcher löst Karsten Langfeldt ab, der mit 66 Jahren den Vorstand verlässt. „Karsten Langfeldt bleibt in der Wehr“, erläuterte Wehrführer Sönke Wiegel. Der Schritt sei im Vorstand vorbesprochen worden.

Generationswechsel im Vorstand

Mit der Wahl soll ein Generationswechsel im Vorstand vorbereitet werden. „Ich bin beruflich stark eingebunden“, erläuterte Sönke Wiegel. Er wurde als einziger Kandidat für den Chefposten ebenfalls mit großer Mehrheit für weitere sechs Jahre gewählt.

Der Feuerwehrwehrkamerad Sönke Böttcher würdigte die Leistungen von Karsten Langfeldt, der vor 19 Jahren in die Wehr eintrat: Er habe maßgeblich dazu beigetragen, dass die die Ortswehren aus Bokelholm, Emkendorf und Kleinvollstedt in der Zeit der Zusammenlegung und beim Einleben in das neue Feuerwehrhaus zu einer Wehr zusammenwuchsen.

Langfeldt war im Jahr 2000 in die Wehr eingetreten und wurde in kürzester Zeit, 2006, Wehrführer der Bokelholmer Wehr. Nach der Zusammenlegung der Wehr 2008 übernahm er den Stellvertreter-Posten.

„Ich bin kein Feuerwehrtyp“

Karsten Langfeldt bedankte sich mit ehrlichen Worten. „Ich bin kein Feuerwehrtyp“ - diese Jahrzehnte gepflegte Überzeugung habe er fallen gelassen, nachdem ihn ein Nachbar vom Mitmachen überzeugte.

„Ich habe in der Feuerwehr Menschen kennengelernt. Ich möchte die Zeit nicht missen.“
Die Freiwillige Feuerwehr hat 63 Aktive, 46 waren auf der Versammlung. In der Jugendfeuerwehr sind 27 Nachwuchsfeuerwehrleute.

Rendsburg Mein Lieblingsstück - Historische Technik fasziniert

„Die Idee dahinter“ ist seit 18 Jahren das Motiv für Karl von Puttkamer, um historische Alltagsgegenstände zu sammeln und in seinem Museum in Gnutz auszustellen. Eins der Lieblingsstücke in seiner ausgesucht fantastischen Sammlung ist ein Dreschschlitten mit Flintsteinbesatz.

26.01.2019

Die Regenbogenschule in Strohbrück und die zugehörige Mensa werden räumlich erweitert. Darauf einigten sich die Mitglieder des Quarnbeker Bauausschusses am Donnerstagabend in Form einer Beschlussempfehlung. Die Erweiterung bereits zum kommenden Schuljahreswechsel scheint nicht mehr realistisch.

Florian Sötje 25.01.2019

Kreis-Klimaschutzmanager Sebastian Krug kommt schrittweise voran. Im Sommer will er eine Klimaagentur gründen. Städte und Gemeinden sollen zahlende Gesellschafter sein. Krug sieht sich nahe am Ziel. Sicher kann er sich noch nicht sein. Von der Großgemeinde Altenholz gibt es nur ein Lippenbekenntnis.

Hans-Jürgen Jensen 25.01.2019