Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Beim Bürgerhaus hakt es noch
Lokales Rendsburg Beim Bürgerhaus hakt es noch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 18.10.2018
Von Sven Janssen
Mitte September 2015 hat die VR-Bank in Bredenbek geschlossen und die Gemeinde das Breedenhuus gekauft. Eigentlich sollte es längst umgebaut sein, passiert ist aber nichts. Quelle: Sven Janssen
Anzeige
Bredenbek

Sein „Sorgenkind“ nannte der ehemalige Bürgermeister Bartelt Brouer (SPD) das Gebäude, für das die Gemeinde schon lange ein Konzept hat. Vor einem Jahr gab er die Schuld für den Stillstand Regionalmanager Heinz-Dieter Gröning der Aktivregion Mittelholstein, der den Antrag auf Fördergelder nicht gestellt hatte. Gröning übernahm die Verantwortung und Brouer versprach einen Baubeginn im Februar 2018 noch vor der Kommunalwahl.

Der Plan klang 2015 so einfach

Gewählt wurde, umgebaut noch nicht. Brouer ist mittlerweile nicht mehr Bürgermeister und Thorsten Schwanebeck (FWB) ist als sein Nachfolger mit seinem Büro ins Bredenhuus gezogen. Kaufen, Konzept entwickeln, umbauen, nutzen: So einfach klang der Plan 2015. Die Gemeinde kaufte schnell und auch ein Konzept war binnen weniger Monate erstellt, nur am Rest hapert es.

Anzeige

Investitionsbedarf hat sich nahezu verdoppelt

„Wir haben entschieden, dass auch die Heizungsanlage erneuert werden soll, dafür mussten neue Kostenschätzungen eingeholt werden, um den Förderantrag zu aktualisieren“, erklärte Schwanebeck. Dadurch habe sich der Investitionsbedarf annähernd verdoppelt. Rund 87.000 Euro soll der Umbau kosten, der neben der Erneuerung der Heizung auch eine Einzäunung des Gebäudes vorsieht, damit es von der betreuten Grundschule genutzt werden kann.

Es fehlen noch Unterlagen

„Den Antrag hat das Amt Achterwehr längst gestellt“, sagte er. Offenbar nicht vollständig. „Wir haben bis heute keinen original unterschriebenen Antrag vorliegen“, teilte die Aktivregion Mittelholstein auf Nachfrage mit. Alle Vorarbeiten dafür seien abgeschlossen, trotz mehrfacher Nachfrage seien die Unterlagen, die am 25. Oktober dem Vorstand zur Prüfung vorgelegt werden sollen, nicht komplett. Eine Auskunft, die Schwanebeck überraschte. „Ich werde mich umgehend darum kümmern, dass die nötigen Unterlagen bereitgestellt werden“, sagte er.

Rendsburg Bisseer Findlingskunst - Kuhweide ist Open-Air-Atelier
Frank Scheer 17.10.2018
Sven Janssen 17.10.2018