Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Nächtlicher Einbruch in die Sparkasse
Lokales Rendsburg Nächtlicher Einbruch in die Sparkasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 03.06.2019
Von Sorka Eixmann
In die Flintbeker Filiale der Bordesholmer Sparkasse brachen in der Nacht zum 29. Mai Unbekannte ein und erbeuteten Geld. Quelle: Sorka Eixmann
Flintbek

Unbekannte drangen in der Nacht zu Mittwoch, 29. Mai, in die Räume der Filiale der Bordesholmer Sparkasse im Kätnerskamp 5 in Flintbek ein. Fest steht, dass Geld entwendet wurde und dass der Alarm ausgelöst wurde. Doch mit weiteren Informationen hält man sich bei der Bank bedeckt. Filialleiter Christian Arp verweist auf die Marketingabteilung im Haupthaus in Bordesholm.

Marketingleiterin Nadine Patrician kann allerdings derzeit auch nicht viel sagen, denn: "Aus ermittlungstaktischen Gründen dürfen wir keine Informationen weitergeben", erklärt sie. Patrician betont allerdings: "Es sind weder Kunden noch Mitarbeiter gefährdet gewesen, schließlich sind die Täter nachts in die Räume der Sparkasse eingedrungen." Die Polizei sei bereits am Mittwoch vor Ort gewesen, um Spuren zu sichern, fügte sie noch hinzu.

Noch keine heiße Spur

Eine heiße Spur gibt es allerdings noch nicht. Das bestätigte auf Nachfrage Kriminalhauptkommissar Oliver Pohl, Pressesprecher der Polizeidirektion Kiel. "Als erstes waren die Flintbeker Kollegen der Schutzpolizei vor Ort, die haben dann unverzüglich an die Kripo weitergegeben." Auch Pohl bestätigt: "Wir müssen uns wegen der laufenden Ermittlungen bedeckt halten, auch über die Höhe des Geldes, das gestohlen wurde, kann ich nichts sagen. Die Kollegen der Kripo haben Spuren gesichtert, das steht fest. Manchmal ist es eine kleine Spur, die uns dann weiterbringt." In dem Zusammenhang betont er: "Wir ermitteln in allen Richtungen auf Hochtouren."

Der Weg der Täter ist unklar

Vor Ort sind knapp eine Woche nach der Tat keine sichtbaren Spuren, die auf einen Einbruch hindeuten, mehr zu finden. Neben dem Haupteingang am Kätnerskamp gibt es auch einen weiteren Eingang an der Rückseite des Gebäudes, der über den Kundenparkplatz zu erreichen ist. Über welchen Weg die Täter in das Gebäude kamen, bleibt erst einmal reine Spekulation.

Wer Angaben zum Sachverhalt machen kann oder etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Kiel unter Tel. 0431/1603333 zu melden.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Das Ehepaar Hilke und Paul Kunstmann sowie der pensionierte Pastor Wolf-Dietmar Szepan verbindet nicht nur die Gemeinde Flintbek: Das Trio ist von Äthiopien fasziniert. Ihre Liebe zu diesem afrikanischen Staat, versprühten sie am Sonntag bei einer Ausstellungseröffnung der St. Johanniskirche Brügge.

Frank Scheer 03.06.2019

Bei einem Unfall in der Straße Rosenberg in Flintbek ist am Montag um 6.10 Uhr ein Autofahrer schwer verletzt worden. Er war mit seiner Pritsche gegen einen Laternenmast geprallt.

03.06.2019
Rendsburg Wohnbebauung in Rodenbek - Planer soll Bauleitverfahren prüfen

Drei Grundstücke für jeweils fünf bis zehn Häuser und weitere Baumöglichkeiten in der Splittersiedlung hat die AKWG in Rodenbek ausgemacht, um zu wachsen. Im Bauausschuss setzte die Mehrheitsfraktion die Beauftragung eines Planers durch, das diskutiert jetzt die Gemeindevertretung.

Sven Janssen 03.06.2019