Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Autofahrer war in Fahrzeug eingeklemmt
Lokales Rendsburg Autofahrer war in Fahrzeug eingeklemmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 28.01.2020
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Lohe-Föhrden: Zwei Menschen wurden bei einem Unfall schwer verletzt. Quelle: Stephan Jansen/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Lohe-Föhrden

Zwei Menschen haben sich bei einem Unfall auf der Kreuzung L 39 / Dorfstraße in Lohe-Föhrden schwere Verletzungen zugezogen. Da ein Rettungshubschrauber landete, musste die Straße für den Verkehr voll gesperrt werden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der Fahrer des Fiat Doblo die Dorfstraße aus Richtung Lohe befahren und fuhr in die Kreuzung ein, obwohl sich auf der Vorfahrtstraße aus Richtung Hohn der Mercedes näherte. Die Aut0s stießen zusammen.

Anzeige

Auto schleuderte in Graben

Der Fahrer (71) eines Fiat Doblo war in seinem auf der Seite liegenden Fahrzeug eingeklemmt. Der Mercedes schleuderte nach der Kollision in einen Graben. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Die Straßenmeisterei nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Erst um 15.45 Uhr konnte die Vollsperrung wieder aufgehoben werden.

Weitere Nachrichten aus dem Großraum Rendsburg lesen Sie hier.

Sven Tietgen 28.01.2020
Beate König 28.01.2020
Sportverein Ottendorf - Seit der Gründung wird gesungen
Sven Janssen 28.01.2020