Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg "Glück" gab es beim Einkaufsbummel
Lokales Rendsburg "Glück" gab es beim Einkaufsbummel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 06.01.2019
Von Frank Scheer
Die Schornsteinfeger Hans Henning (von links), Nina Gregersen und Philipp Warnecke verteilten am Schiffbrückenplatz kleine Glücksbringer. Quelle: Frank Scheer
Rendsburg.

Viele Kinder nutzten außerdem die letzten Chance, auf der Eisbahn ihre Runden zu drehen – zwei Einlagen gab dort die Roll- und Eissportgemeinschaft Kiel. Das war eine Premiere. Die elf Mädchen zwischen elf und 20 Jahren zeigten zu Abbas Dancing Queen Figuren aus dem Rollschuh-Formationslauf.„Wir haben das Ganze auf Rollschuhen einstudiert, und am Donnerstag eine Stunde hier auf Kufen geübt“, erzählte Trainerin Beate Jessen.

Viel Applaus für Eiskunstformation

Sie seien sind von RD-Marketing angemailt worden, ob sie sich eine Vorführung vorstellen könnten. „Wir haben sofort zugesagt, weil es mal etwas anderes ist. Da wir aber nie auf Eis üben können, war es schon ein Wagnis.“Aber der Applaus nach den Vorführungen um 13 und 14 Uhr machte deutlich: Dem Publikum hat es gefallen. Vor allem der portugiesisch-stämmigen Claudia Curo, die mit Brigitte Wenk, Helder Benigo, ihrem Ehemann Carlos und Karsten Bretthauer an einem der überdachten Stände den allerletzten Punsch genoss. „Meine Tochter Carolina ist mit dabei. Sie ist die einzige aus Rendsburg unter den Kielerinnen“, erzählte sie.

Schornsteinfeger verteilten Glücksbringer

Die Schornsteinfeger Nina Gregersen, Philipp Warnecke und Hans Henning verteilten „Glücksbringer“. Und die Passanten nahmen die Miniaturschornsteinfeger gerne entgegen. Wer mochte, durfte eine Spende für die Initiative „Paulinchen“, die brandverletzte Kinder unterstützt, geben. „In den Vorjahren kamen immer 150 Euro zusammen, die von den Schornsteinfegern auf 200 Euro aufgestockt wurden“, so Henning. Gefragt waren auch die 15-minütigen Kutschfahrten durch die Innenstadt.

Immer informiert: Alle Nachrichten aus Rendsburg

Offene Geschäfte, die Eisbahn und das Rahmenprogramm lockte am Sonntag viele Menschen in die Rendsburger Innenstadt.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zukunft der Landgemeinden ist in Gefahr, wenn das Land Schleswig-Holstein nicht endlich die Kita-Finanzierung ändert. Diese Kritik äußerte Amtsdirektor Heinrich Lembrecht in seiner Rede beim Neujahresempfang in Bordesholm. Auch für den Rumpf der historischen Linde sieht er keine Zukunft mehr.

Frank Scheer 06.01.2019

Mit „Nimm’s spottlich“ feiert am 12. Januar das neue Programm vom Jedermanns-Kabarett-Theater Kronshagen Premiere. Die Proben laufen derzeit auf Hochtouren und es dürfte nicht zu viel verraten sein, dass die Lachmuskelmassagetruppe mit satirischen Blickwinkeln für viel Freude sorgen wird.

Sven Janssen 05.01.2019

Der Verein Naturpark Westensee-Obere Eider wollte sich professioneller aufstellen: Der erste Schritt ist nun gemacht. Anne Katrin Kittmann ist erste Geschäftsführerin des Vereins, der die Arbeit bisher nur auf ehrenamtliche Schultern verteilen konnte. Das Problem: der Mangel an finanziellen Mitteln.

Florian Sötje 05.01.2019