Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Junge im Rettungswagen geboren
Lokales Rendsburg

Von Molfsee nach Kiel: Junge im Rettungswagen geboren

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 14.12.2020
Von Niklas Wieczorek
Ein Rettungswagen des Arbeiter-Samariter-Bundes wurde zum Geburtsort des kleinen Jungen in Molfsee. Quelle: Frank Behling (Symbolfoto)
Anzeige
Molfsee/Kiel

Demnach wurde die Regionalleitstelle gegen 7.30 Uhr vom werdenden Vater verständigt. Seine Frau hatte in der 39. Schwangerschaftswoche plötzlich ungewohnt schnell einsetzende Wehen bekommen. Daraufhin machten sich ein Rettungswagen des Arbeiter-Samariter-Bundes und ein Notarztfahrzeug der Kieler Feuerwehr auf den Weg.

Vor Ort entschieden die Beteiligten demnach sofort, dass die bereits zweifache Mutter möglichst schnell in einen Kreißsaal in Kiel gebracht werden sollte. Doch soweit ging die Fahrt zunächst nicht mehr. Noch in Molfsee musste der Rettungswagen auf den Parkplatz einer Tankstelle fahren.

Fahrt nach Kiel konnte in Ruhe weitergehen

Mit Hilfe der Rettungskräfte brachte die Frau dort schließlich einen gesunden Jungen zur Welt, so die Feuerwehr. "Nach diesen hektischen Minuten konnte der Vater im Rettungswagen die Nabelschnur durchtrennen und die Eltern konnten das Baby in die Arme schließen", formulierte die Leitstelle.

In aller Ruhe, so hieß es weiter, habe man im Anschluss die Fahrt in Richtung Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Kiel fortsetzen können. Auch die Feuerwehr und alle Beteiligten werden das Ereignis in guter Erinnerung behalten: "Im Nachgang ein schönes Erlebnis für die in dieser Zeit stark beanspruchten Mitarbeiter des Rettungsdienstes."

Verbandsliga Nord-Ost - Korn neuer Trainer beim 1. FC Schinkel
Andrè Haase 14.12.2020
Beate König 14.12.2020
Interview Schulleiterin - "Ich wünsche mir einfach Unterricht"
Florian Sötje 13.12.2020