Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Schiet-Wetter hemmte Vatertagstrubel
Lokales Rendsburg Schiet-Wetter hemmte Vatertagstrubel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 30.05.2019
Von Frank Scheer
Relativ wenig Trubel herrschte am Himmelfahrtsfeiertag am Einfelder und Bordesholmer See. Michael Thomas hielt um 11 Uhr ein Areal am Grillplatz des Einfelder Sees frei. Quelle: Frank Scheer
Anzeige
Bordesholm/Neumünster

In den vergangenen Jahren hatten sich die Strandabschnitte an der Schanze am Einfelder See und auf der Vogelwiese am Bordesholmer See zu Partyhochburgen insbesondere für junge Leute entwickelt. Die nasse Witterung sorgt bis um 11 Uhr für Stille am Einfelder. An einem Tisch an den Grillplätzen sitzt Michael Thomas unter einem großen Sonnenschirm und hält das Areal frei - seit 8.45 Uhr. "Ein paar Spaziergänger und Radfahrer kommen vorbei. Mehr nicht. Trostlos", erzählt der 52-jährige, dreifacher Familienvater. Richtig einladend sei das Wetter ja nicht, aber man könne sich ja so wie er warm anziehen. Ein Übersee-Rum wärmt ihn zudem. Vatertag sei Vatertag. Seine Gruppe, die aus der Gartenstadt zum See marschiert, trifft übrigens gegen Mittag ein.

Bis 16 Uhr gut 100 Feiernde auf der Vogelwiese

Auf der Vogelwiese am Bordesholmer See gleiches Bild: Gegen 11.30 Uhr sind sechs Polizisten, die den Bereich überwachen, die einzigen Gäste. Eine Stunde später trifft die erste Gruppe ein. Lautstarke Musik, zum Teil sind die jungen Leute, die überwiegend unter 20 Jahre alt sind, bereits ziemlich alkoholisiert. Bis 16 Uhr steigt die Zahl der Feiernden auf 100. Wegen des Wetters verlegen einige junge Leute ihre Location in den Wald.

Anzeige

Überdachter Tresen am Bollerwagen ist Trend

Vereinzelt sind die Gruppen, die Getränke und Grillsachen im Bollerwagen ziehen, auf den Straßen oder auf dem Seerundweg anzutreffen. Feststellbar ist: Der Trend geht zum Selbstbau - Bollerwagen mit einem überdachten Tresen. Die Polizei hat das Treiben mit einem verstärkten Aufgebot im Blick. Ihre Zentrale haben die Einsatzkräfte im Mühbrooker Feuerwehrhaus. Bis auf einen Zwischenfall, bei dem gegen 16 Uhr zwei Gruppen im Roschdohler Weg in Einfeld aneinander gerieten, mussten die Beamten nicht eingreifen. Zwei Personen wurden wegen Widerstands in Gewahrsam genommen, teilte Einsatzleiter Rainer Hebbeln von der Polizeizentralstation Bordesholm gegen 18 Uhr mit.

"Vatertag ist ein Familientag"

Neben den Bollerwagen-Partygästen sind viele Gruppen trotz des Nieselregens mit dem Fahrrad unterwegs. Familie Kurzweg aus Bordesholm, Wattenbek und Groß Buchwald ist zu acht auf Tour - drei Generationen. "Für uns ist Himmelfahrt seit Jahren ein Familientag. Alle haben Zeit, gemeinsam etwas zu machen", erzählt Manuela Kurzweg, als die Gruppe eine Pause am Seerundweg mit Blick auf das Klosterstift macht. Man gehe das Ganze gemütlich an, zum Abschluss werde Nachmittags gegrillt. Schlimm sei, dass die Polizeipräsenz notwendig sei, damit es in normalen Bahnen verlaufe." Aber es sei gerechtfertigt, Pöbeleien hätten sie in den vergangenen Jahren auch schon mitbekommen.

Mehr aus dem Bereich Rendsburg und Neumünster lesen Sie hier.

Wenig Trubel herrschte am Einfelder und Bordesholmer See am Himmelfahrtsfeiertag
Sven Janssen 30.05.2019
Beate König 29.05.2019
29.05.2019