Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Tierische Helfer im Klärwerk
Lokales Rendsburg Tierische Helfer im Klärwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 19.02.2019
Von Frank Scheer
Katze Kathy ist im Klärwerk des Abwasserzweckverbands Bordesholmer Land für die Nager auf dem Grundstück zuständig. Quelle: Frank Scheer
Bordesholm/Reesdorf

Gemütlich liegen die Katzen auf ihren Decken im Dienstgebäude des Klärwerks des Abwasserzweckverbands an der Kreisstraße zwischen Reesdorf und Brügge. Vor gut drei Jahren habe Kathy als herrenloses Findel-Kätzchen eines Tages auf dem Gelände gestanden, erzählt Betriebsleiter Ingo Winkler. Die Katze schnurrt zufrieden als er ihr über das Fell streichelt. "Die Mitarbeiterin Leah Endling hat sie dann aufgepäppelt."

Mäusen und Ratten liegen vor der Tür

Nach Dienstschluss patroullierte sie auf dem drei Hektar großen Areal. Ein Jahr später war sie trächtig - Cleo ist ein Nachkömmling aus dem Wurf, der zusammen mit Kathy auf dem Betriebsgelände geblieben ist. Beide gehen mittlerweile abends gemeinsam auf Tour, um Mäuse und Ratten zu bekämpfen. Zum Teil liege das Erjagte vor der Tür, so Winkler. Beide Tiere seien pflegeleicht und gehörten irgendwie mit zum vierköpfigen Team.

Signale werden nicht mehr "übersetzt"

Um Kathy und Cleo dreht es sich aber nicht, wenn der Bauausschuss des Verbands am Mittwoch, 27. Februar, ab 18.30 Uhr im Rathaus tagt. Die Datenübermittlung aus den Pumpstationen funktioniert nicht mehr einwandfrei, seitdem die Telekom ihren Dienst ISDN abgestellt hat. "Die Signale kommen zwar hier an, können aber nicht mehr übersetzt werden", fasste Winkler das Problem zusammen. "Wir wissen zwar dann, dass es ein Problem gibt. Um welches es sich handelt, aber nicht." Für 125 000 Euro soll die Technik nun in diesem Jahr auf eine digitale Technik umgestellt werden.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Die SPD-Ortsvereine Bordesholm und Wattenbek sind seit diesem Monat unter einem Dach vereint. Die Wattenbeker Sozialdemokraten haben im Dezember in Bordesholm angeklopft, weil sie mit zehn bis zwölf Aktiven zu klein geworden sind. Seit 2012 agieren in Wattenbek nur noch Wählergemeinschaften.

Frank Scheer 19.02.2019
Rendsburg Kindergarten Melsdorf - Gemeinde verlängert FSJ-Stelle

Die Mitarbeiter im Melsdorfer Kindergarten bekommen bei ihrer Arbeit seit knapp sechs Monaten tatkräftige Unterstützung: Die Gemeinde schuf Platz für eine FSJ-Stelle (Freiwilliges Soziales Jahr). Die achtzehnjährige Jamie-Lee Philine Duwensee erwies sich als Glücksfall. Die Stelle wird verlängert.

Florian Sötje 18.02.2019

Seit 1850 steht das Fachwerkhaus in der Dorfstraße von Techelsdorf. Seit rund zehn Jahren veranstaltet Arnulf Zurheide in der Fantasterei Events für Kinder und Jugendliche. Ob Rotzgörenfestival, Freibeuter-Frühling oder Wichtel-Wahnsinn. Nun muss saniert werden.

18.02.2019