Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Riesen-Basar für einen guten Zweck
Lokales Rendsburg Riesen-Basar für einen guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:20 13.09.2017
Von Torsten Müller
Überflüssiges zuhause verkaufen: Silke Umlauff lädt am Sonnabend zum 2. Kronshagener Garagenflohmarkt mit 130 privaten Anbietern ein. Quelle: Torsten Müller
Kronshagen

Wer, was, wo anbietet, das steht auf großen Plakaten in den Straßen und in der September-Ausgabe des Kronshagen-Magazins, das während des Flohmarktes auch im Hofbrook 25a zu erhalten ist. Nachmeldungen sind aus organisatorischen Gründen nicht mehr möglich. Das Neue: Der Verkauf soll Gutes auch für andere bewirken. „Mindestens zehn Prozent des Erlöses müssen für einen frei gewählten sozialen Zweck gespendet werden“, sagt Silke Umlauff.

Sie hat diesen speziellen Flohmarkt vor der Haustür entwickelt, um möglichst vielen die Teilnahme zu ermöglichen. „Es ist ein gutes Gefühl, wieder voller Optimismus und Lebensfreude in die Zukunft zu schauen. Die positiven Rückmeldungen geben mir Kraft“, sagt die 52-Jährige nach überstandener Krankheit. Sie plant schon weitere Projekte für 2018 – auch jenseits des Mainstreams. Dazu gehört am 29. April im Bürgerhaus ein musikalischer Abend mit originell vertonten Gedichten von Rainer Maria Rilke. Am 16. Juni gibt es erneut einen Offenen Garten. Auch Neuauflagen des Singfestivals und der Kinderkonzerte sind in Planung – „eventuell aber erst 2019“.

Es geht voran im Neubaugebiet Innenkoppel in Timmaspe. Alle Rohre für die Versorgungsleitungen sind verlegt, Kontrollschächte für die Hausanschlüsse sind geschaffen und fürs Asphaltieren der Straße im Baugebiet wird derzeit der Weg vorbereitet. Am 9. Oktober sollen die Grundstücke vergeben werden.

Gunda Meyer 13.09.2017

Die Gemeinde Rumohr hat den Grundsatzbeschluss gefasst, den Kindergarten zu vergrößern, um wachsendem Bedarf gerecht zu werden. Über konkrete Pläne konnte sich der Bauausschuss noch einigen. Es steht auch die Idee eines Neubaus im Raum. Am 25. September ist zu dem Thema eine Einwohnerversammlung.

12.09.2017

In der Kunstszene in Rendsburg ist Galerist Karl Heinz "Kuddel" Stender seit 25 Jahren eine Institution. Ende September schließt der Kunsthändler seinen Laden im Stegengraben, einer engen Seitengasse in der Innenstadt von Rendsburg. Die Kosten sind ihm über den Kopf gewachsen: Räumungsverkauf.

Hans-Jürgen Jensen 12.09.2017