Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg 150 neue Wohnungen geplant
Lokales Segeberg 150 neue Wohnungen geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 12.04.2013
Von Anna Maria Persiehl
Auf dem ehemaligen Gelände des Baustoffhändlers Dehn und Hein könnte eine dicht bebautes Wohnquatier entstehen. Ein Investor hat Interesse bekundet. Quelle: Anna Maria Persiehl
Bad Bramstedt

Der Ausschuss für Planungs- und Umweltangelegenheiten befasste sich mit den ersten Überlegungen eines Investors für das komplette Areal, das der bisherige Eigentümer nach den Worten des Bauamtsleiters Udo Reinbacher bereits verkauft hat und das baurechtlich auch nicht mehr als Sondergebiet für einen Baumarkt ausgewiesen ist.

 Bauchschmerzen bei den Ausschussmitgliedern waren deutlich zu vernehmen: Die skizzierten Mehrfamilienhäuser mit drei bis vier Geschossen fand Volker Wrage (CDU) zu hoch. Jan-Uwe Schadendorf (SPD) hob hervor, das die möglicherweise bis zu 150 Wohnungen zunehmendem Verkehr und mehr Bedarf an Parkplätzen bedeuten würden.

 Entschieden ist noch nichts, noch nicht einmal eine Bauvoranfrage liegt der Stadt vor, die eine konkrete Grundlage für eine erste Entscheidung der Kommunalpolitiker wäre.