Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg 50 VHS-Angebote sind ganz neu
Lokales Segeberg 50 VHS-Angebote sind ganz neu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 11.01.2017
Von Nicole Scholmann
Das VHS-Team mit Dr. Jochen Brems, Maren Frankenthal, Brigitte Rehberg und Ingrid Bulka freut sich über das umfangreiche Programm der Volkshochschule. Quelle: Nicole Scholmann
Henstedt-Ulzburg

Dr. Jochen Brems, der die VHS leitet, freut sich, dass 50 Angebote zum ersten Mal dabei sind. „Raus aus der Opferrolle“ ist das Motto zweier Zwei–Tages–Seminare, zu denen auch das Titelbild des Frühjahrsprogrammes passt: Ein Pandabär in Kung-Fu-Haltung weckt die Neugier. Im März und im Mai vermittelt Orhan Basdogan, wie man sich aus bedrohlichen Situationen entfernt und Angreifer abwehrt. Angelehnt ist seine Technik an Krav Maga, eine Deeskalations- und Verteidigungsform aus Israel. Geübt wird das unter anderem an der Henstedt-Ulzburger AKN–Haltestelle. Damit es nicht zu Missverständnissen kommt, sind Polizei und Gemeindevertretung über diese realitätsnahen „Überfälle“ informiert.

 Deutlich entspannter geht es beim philosophischen Wochenende im Mai zu. In der Ruhe der Akademie Sankelmark bei Flensburg können die Teilnehmer sich unter Anleitung eines promovierten Philosophen zur Frage „Wie lebe ich richtig?“ austauschen. Auch das beliebte philosophische Café ist erneut geplant. In dem wissenschaftlichen Forum sollen Impulse und Aspekte zur Meinungsbildung vertreten werden.

 Dass die Volkshochschule der Großgemeinde mehr als die traditionellen Kurse anbietet, zeigen zahlreiche Bildungsurlaube, Fort- und Ausbildungen. Neu ist die Weiterbildung in die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Das Seminar läuft über zehn Wochenenden und enthält auch einige E–Learning–Elemente. Es richtet sich an Menschen, die in Vereinen, gemeinnützigen Organisationen oder kleineren Unternehmen tätig sind.

 Eine gesonderte Ausbildungsreihe beschäftigt sich mit naturheilkundlichen Verfahren. In vier Modulen geht es um Ohrakupunktur, Ausleitungsverfahren, Phytotherapie und Schüßler-Salze. Angehende und anerkannte Heilpraktiker, aber auch interessierte Laien sind willkommen.

 Um ein ganz anderes Thema geht es bei einem zehntägigen Kompaktlehrgang „Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung Wachdienst“ im Juli. Die anschließende Prüfung, die von der Industrie- und Handelskammer abgenommen wird, ist Voraussetzung für alle, die im Wach– oder Sicherheitsdienst arbeiten wollen. Zu den Unterrichtsinhalten zählen unter anderem Grundzüge der Sicherheitstechnik, der Umgang mit Menschen, das Strafverfahrensrecht und der Umgang mit Waffen.

 Gemeinsam mit der Beratungsstelle des Rauhen Hauses veranstaltet die VHS drei Themenabende zu Depressionen, Traumata und Hirnschäden. Fachleute erläutern Ursachen, Folgen und Möglichkeiten der Therapie. Die Vorträge sind bewusst gut verständlich gehalten, damit Profis wie Laien etwas davon haben.

In Sachen Wahlstedter Marktplatz, dessen maroder Zustand schon länger beklagt wird, wurden erstmal keine Beschlüsse gefasst. Eine Sperrung der Nutzung als Parkplatz, von der SPD vorgeschlagen, kam nicht zustande, und auch über eine neue Pflasterung soll noch beraten werden.

Karsten Paulsen 11.01.2017

Eine 24-jährige Wahlstedterin ist in der Nacht zu Sonntag in einer Bad Segeberger Discothek zum Opfer einer sexuellen Nötigung geworden. Die Polizei hat noch vor Ort einen 22-jährigen Mann aus dem Irak festgenommen, der zurzeit in der Kreisstadt lebt.

Thorsten Beck 10.01.2017
Segeberg Norovirus an Segeberger Klinik Ausbreitung verlangsamt

 Im Neurologischen Zentrum am Hamdorfer Weg läuft der Kampf gegen das hoch ansteckende Norovirus auf Hochtouren. Nach Darstellung von Robert Quentin, Sprecher der Segeberger Kliniken, haben sich bereits erste Erfolge eingestellt

Thorsten Beck 10.01.2017