Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg 8300 Fans feierten Santiano am Kalkberg
Lokales Segeberg 8300 Fans feierten Santiano am Kalkberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:05 17.05.2019
Von Michael Stamp
Vor 8300 Fans spielte die Band Santiano am Freitag Abend im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg. Quelle: Michael Stamp
Anzeige
Bad Segeberg

Wenn das Bad Segeberger Freilichttheater für Peter Maffay das „Wohnzimmer“ ist, dann ist es für Santiano der Partykeller. Die Männer sind so nordisch herb wie das Bier, das sich die Zuschauer während der Show genehmigen - und sie machen nicht viele Worte. Santiano brauchen keine überkandidelten Effekte oder Bühnenshow-Elemente. Sie spielen schnörkellos und direkt ihre Songs, die sich als Ohrwürmer in den Gehörgängen einnisten. Mehr braucht man nicht, um Tausende von Menschen bestens zu unterhalten.

Ohrwürmer wie „Santiano“ und „Mädchen von Haithabu

Neben dem eigenen Erkennungslied „Santiano“, das als erste Zugabe kam, ist dies mit „Mädchen von Haithabu“ ein vergleichsweise neuer Titel. Das Publikum singt textsicher mit. Auch der Titel „Likedeeler“, der die Geschichte des legendären Klaus Störtebeker erzählt, gehört zu den Highlights. Bei „Könnt ihr mich hör‘n“ taucht die Melodie des berühmten Mehrteilers „Das Boot“ für wenige Töne aus den musikalischen Fluten auf, um wieder zu plötzlich zu verschwinden, wie sie gekommen ist.

Anzeige

Wenn harte Männer in „Wacken“-Shirts schunkeln...

Und wenn man gestandene Männer mit Lederwesten und „Wacken“-Shirts mal ausgiebig schunkeln sehen möchte, sei der Titel „Land Of Green“ empfohlen. Es ist ein Bild für die Götter. Apropos: Auch die Coverversion des Klassikers „All You Zombies“ haben Santiano im Gepäck - unter dem Titel „Bis in alle Ewigkeit“. Doch neben derartigen Gassenhauern beherrschen Leadsänger Björn Both und seine Kollegen auch zartere Töne, wie sie bei „Ich bring dich heim“ beweisen. Am Ende leuchten bei „Hoch im Norden“ unzählige Handylichter. 

Zweites Konzert am 19. Mai 2019

Am Sonntag, 19. Mai, spielen sie noch eine zweite Show in Bad Segeberg. Dann werden rund 9000 Zuschauer erwartet. Ihre Rückkehr für das nächste Jahr haben die Seemänner schon angekündigt: Am 22. Mai 2020 laufen sie wieder in ihren Heimathafen am Kalkberg ein. 

Michael Stamp 17.05.2019
Gunnar Müller 17.05.2019
Michael Stamp 17.05.2019