Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Sprayer auf frischer Tat gefasst
Lokales Segeberg Sprayer auf frischer Tat gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 11.02.2019
Über 60 Spraydosen wurden an der A7 bei Kaltenkirchen versprüht. Quelle: thb
Kaltenkirchen

Nach einem Zeugenhinweis gelang es den Beamten der Autobahnpolizei Neumünster in der Nacht zum Sonntag, Sprayer auf frischer Tat festzunehmen. Die drei Männer im Alter zwischen 22 und 27 Jahren hatten zuvor eine Lärmschutzwand an der A 7 in Höhe der Autobahnabfahrt Kaltenkirchen besprüht. Weitere Schmierereien konnten durch das Eingreifen der Polizei verhindert werden.

Insgesamt hatte das Trio bereits über 60 Spraydosen versprüht, bevor sie gestoppt werden konnten. Die Drei versuchten noch über den Grünstreifen zwischen den Fahrbahnen zu entkommen, liefen so aber den bereits wartenden Kollegen der Polizei Kaltenkirchen direkt in die Arme. Nach der Spurensicherung und erkennungsdienstlicher Behandlung wurden sie nach Hause entlassen.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 €. Im Zuge der Ermittlungen wurde bekannt, dass in diesem Bereich der A7 bereits mehrere Graffitischmierereien mit ähnlichem Inhalt in jüngster Zeit begangen worden sind. Ob hier Tatzusammenhänge vorliegen, wird zurzeit ermittelt. Die Polizei bittet darum, verdächtigte Beobachtungen unter dem Ruf 110 mitzuteilen. 

Von KN-online

Noch gut 90 Tage, dann startet auf der Rennkoppel an der Eutiner Straße in Bad Segeberg die 7. Regionale Leistungsschau. Die Nachfrage nach Ausstellerflächen auf der Messe am zweiten Mai-Wochenende sei unvermindert hoch, sagt Veranstalter Ingo Micheel.

Thorsten Beck 11.02.2019

Wie können junge Mediziner motiviert werden, in den Kreis Segeberg zu ziehen, hier zu praktizieren? Der Kreisgesundheitsausschuss berät am nächsten Dienstag, 12. Februar, darüber, ob der Kreis junge Ärzte unter anderem mit Stipendien unterstützten soll, damit sie anschließend hier arbeiten.

10.02.2019

Die schon über 170 Jahre alte Orgel der Maria-Magdalenen-Kirche in Bad Bramstedt bekommt zurzeit ein neues Register mit 56 Pfeifen. Orgelbauer Kurt Quathamer aus Bordesholm ist bestens dem dem alt-ehrwürdigen Instrument vertraut, hatte er es doch schon vor neun Jahren gereinigt und modernisiert.

Einar Behn 10.02.2019