Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg 22 Mal stand die Eins vor dem Komma
Lokales Segeberg 22 Mal stand die Eins vor dem Komma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:44 25.06.2018
Von Heinrich Pantel
Schulleiter Reinhard Redemund beglückwünschte mit Sebastian Gripp den besten männlichen Abiturienten des Jahrgangs. Quelle: Heinrich Pantel
Anzeige
Kaltenkirchen

Kaltenkirchen. Fröhlich und feierlich zugleich hat das Gymnasium seinen Abiturjahrgang verabschiedet. Schulleiter Reinhard Redemund skizzierte die überstandenen Mühen der Abiturienten und kam zu dem Schluss: „Sie haben uns mit Leistung und kreativen Ideen erfreut.“

Ein bisschen Statistik durfte da nicht fehlen. Bei 125 Abiturienten steht 22 Mal eine Eins vor dem Komma; der Notenschnitt liegt bei 2,53. Ein Lehrerensemble bezog mit einer amüsanten Einlage Stellung zum Motto des Abi-Jahrgangs „Vom Hugo zum Boss“.

Die Jahrgangsbesten

Als Jahrgangsbeste erzielte Kerrin Bertram die Traumnote 1,0. Die 18-jährige Kaltenkirchenerin, die später Biologiewissenschaft studieren möchte, lobte die Schule: „Man lernt hier zu lernen und wird sehr eigenständig.“ Von den Lehrkräften sei immer jemand ansprechbar gewesen.

Sebastian Gripp, mit 1,4 Bester der jungen Männer, bekräftigte: „Die Zusammenarbeit mit Mitschülern und Lehrkräften hat gut funktioniert.“ Trotz seiner Größe sei das Gymnasium zum Glück kein anonymes Gebilde.

Segeberg Vogelschützer entsetzt - Tote Rotmilane gefunden
25.06.2018
Jürgen Brumshagen 25.06.2018
Stephan Ures 25.06.2018