Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Aufatmen: Die Neonazis sind weg
Lokales Segeberg Aufatmen: Die Neonazis sind weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 20.11.2019
Von Sylvana Lublow
"Fuck Nazis" heißt die Botschaft auf dem Aufkleber: Wie es aussieht, sind die Sülfelder "ihre" drei Neonazis jetzt losgeworden. Quelle: Christian Detlof
Sülfeld

Einer der drei Neonazis ist der in Untersuchungshaft sitzende 23-Jährige, der in der vergangene Woche einen Gleichgesinnten in Bad Segeberg mit...

Die Strietkamp-Anwohner in Bad Bramstedt fanden kein Gehör bei der Mehrheit des Planungsausschusses. Das umstrittene Mehrfamilienhaus darf gebaut werden. Nur die SPD will dieses verhindern, aber der vehementeste Kritiker, der SPD-Fraktionsvorsitzende Jan-Uwe Schadendorf, wurde für befangen erklärt.

Einar Behn 20.11.2019

Die Lage für einige Heimbewohner im Kreis Segeberg wird kritisch. Ihr Eigenanteil steigt mancherorts auf über 2000 Euro monatlich. Sprünge um mehrere Hundert Euro im Jahr sind nicht selten, sagt der Kreis - der notfalls mit Sozialhilfe einspringt. Minister Jens Spahn plant für 2020 eine Reform.

Gerrit Sponholz 20.11.2019

Ein 56-jähriger Mofafahrer aus Ellerbek wurde bei einem Unfall schwer verletzt. Er war mit seinem Mofa auf der Kieler Straße unterwegs, als er mit dem Auto einer 23-Jährigen aus Hasloh zusammenstieß. Der Unfall ereignete sich bereits am Montag, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

20.11.2019