Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Am Fallschirm hing nur ein Seil
Lokales Segeberg Am Fallschirm hing nur ein Seil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 30.04.2018
Von Thorsten Beck
Bei der Polizei sorgte der Notruf für hektische Betriebsamkeit: Hatte es in Wahlstedt einen Flugunfall gegeben? Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Wahlstedt

Das war ein ordentlicher Schrecken – für eine 57-jährige Lübeckerin ebenso wie für die Polizei. Gegen 14.35 Uhr am Sonntag ging bei der Einsatzleitstelle der Polizei in Elmshorn per 110 ein dramatischer Notruf ein. Über Wahlstedt, so die aufgeregte Anruferin, habe es offenbar einen Flugunfall gegeben. Ganz unwahrscheinlich ist eine solche Beobachtung nicht; schließlich betreibt der Luftsportverein Kreis Segeberg unweit des Bahnhaltepunktes seinen Flugplatz.

Frau war auf der B205 unterwegs

Die Lübeckerin war zur fraglichen Zeit mit ihrem Auto auf der B205 in Richtung Bad Segeberg unterwegs, als sie aus dem Fenster etwas Ungewöhnliches sah. „Die Dame meldete etwas, das an einem kleinen Fallschirm sehr schnell in Richtung Boden fiel“, schilderte Polizeioberkommissar Arnd Habermann, Sprecher der Direktion Segeberg. „Sie war nun in Sorge, dass es sich dabei um einen verunglückten Fallschirmspringer handelte.“

Anzeige

Kupplung und Seil hatten Segler hochgezogen

Die alarmierte Streifenwagenbesatzung der Polizeistation Wahlstedt konnte vor Ort jedoch schnell Entwarnung geben. Bei dem beobachteten Objekt handelte es sich laut Habermann lediglich um eine Kupplung und ein Seil, mit dem kurz zuvor ein Segelflieger in die Luft gezogen worden war – und das nun an einem Fallschirm wieder zu Boden glitt

Sönke Ehlers 30.04.2018
Segeberg Stadt und Kreis planen - Dunkelkorridor für Fledermäuse
30.04.2018
Sylvana Lublow 29.04.2018