Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Auto fängt während der Fahrt Feuer
Lokales Segeberg Auto fängt während der Fahrt Feuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 24.07.2019
Von Nicole Scholmann
Am Mittwochnachmittag fing auf der Kreuzung Hamburger Straße/Funkenberg in Kaltenkirchen ein Auto Feuer. Die Freiwillige Feuerwehr musste löschen. Quelle: Nicole Scholmann
Kaltenkirchen

Feuerwehr und Polizei hatten gleich die Kreuzung zum Teil gesperrt. Aus Richtung Autobahn bildete sich ein langer Stau. "Es hat im Motorraum angefangen zu brennen", berichtete Wehrführer Thomas Schwedas. Ruckzuck seien die Flammen durch das ganze Fahrzeug gewandert.

Die Autofahrerin konnte sich laut Schwedas in Sicherheit bringen. Da das Benzin ausgelaufen war, ließen die Einsatzkräfte den Wagen und den Treibstoff kontrolliert abbrennen. Im Einsatz waren dafür Atemschutzträger der Wehr.

Der Tank explodiert nicht

Während die Reifen tatsächlich durch die Hitze platzten, musste man sich um den Tank keine Sorgen machen. "Der explodiert nicht wie im Film", beteuerte Schwedas.

Am Mittwochnachmittag fing auf der Kreuzung Hamburger Straße/Funkenberg in Kaltenkirchen ein Auto Feuer. Die Freiwillige Feuerwehr musste löschen.

Wegen Totschlags muss sich ein 37-Jähriger seit Mittwoch vor dem Landgericht Kiel verantworten. Zu Prozessbeginn räumte der Mann eine gewalttätige Auseinandersetzung nach Drogen- und Alkoholkonsum in der Wohnung des Opfers in Bad Segeberg am 29. Oktober 2018 ein.

24.07.2019

Sie hat den Blick für die Details. Die Hamburgerin Katja Paprzik kümmert sich bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg zum 14. Mal um sämtliche Requisiten.

Matthias Ralf 24.07.2019

In der Kreisverwaltung Bad Segeberg läuft vieles gut, aber auch manches falsch. Zu diesem Schluss kommt das eigene Rechnungsprüfungsamt. Für die Jahre 2016 und 2017 stieß es auf Unregelmäßigkeiten, heißt es in einem jüngst erstellten Bericht. Auch Kommunen werden kritisiert.

Gerrit Sponholz 24.07.2019