Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Autodiebe schlagen gleich dreimal zu
Lokales Segeberg Autodiebe schlagen gleich dreimal zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 24.02.2020
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Polizeieinsatz: In Henstedt-Ulzburg wurden am vergangenen Wochenende gleich drei hochwertige SUVs gestohlen (Symbolbild). Quelle: Pixabay
Anzeige
Henstdt-Ulzburg

Am vergangenen Wochenende haben Autodiebe in Henstedt-Ulzburg gleich drei teure Autos gestohlen. Im Fokus der Verbrecher standen SUVs im Gesamtwert von 75.000 Euro, wie die Polizei mitteilte.

Diebe schlugen in der Nacht zu

In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag, den 23. Februar 2020, schlugen der oder die Täter im Holunderweg zu. Dort stahlen sie einen grauen Mini Countryman in der Sportvariante Cooper S. Der Wagen soll nachts um 1 Uhr noch unter dem Carport gestanden haben, gegen 10 Uhr am Sonntagmorgen bemerkte der Besitzer den Diebstahl des rund 35.000 Euro teuren Wagens.

Anzeige

Lesen Sie auch:Kind in Bad Bramstedt angefahren, Autofahrer flüchtet 

Der zweite Tatort befindet sich in unmittelbarer Nähe im Schlehenweg. Dort wurde in der Zeit zwischen 23 Uhr abends und 9 Uhr morgens ein schwarzer Renault Kadjar im Wert von circa 20.000 Euro entwendet. In beiden Fällen befinden sich die Originalschlüssel noch bei den jeweiligen Fahrzeugeigentümern.

Weiteres Auto schon am Freitag gestohlen

Bereits in den frühen Morgenstunden des Freitags wurde gegen 2.45 Uhr ein schwarzer Audi Q5 vom Gelände eines Autohauses in der Philipp-Reis-Straße entwendet. In diesem Zusammenhang stahlen die Täter auch Kennzeichen von einem VW T-Roc. Der Audi im Wert von etwa 20.000 Euro wurde durch unbekannte Täter in Richtung Norderstedt weggefahren.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, denen im Bereich Birkenhof/Holunderweg/Schlehenweg beziehungsweise Hamburger Straße/Edisonstraße/Philipp-Reis-Straße verdächtige Personen aufgefallen sind oder die Angaben zur Fahrstrecke der gestohlenen Autos machen können.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bad Segeberg unter 04551-884-0 entgegen.

Mehr aus Segeberg lesen Sie hier.

Sylvana Lublow 24.02.2020
Erneute Testspielpleite - SV Todesfelde zeigt sich verbessert
Jürgen Brumshagen 24.02.2020
KN-online (Kieler Nachrichten) 24.02.2020