Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Mit dem Code auf Nummer sicher
Lokales Segeberg Mit dem Code auf Nummer sicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 11.03.2017
Von Bernhard M. Domberg
Marc Heilmann (links) und sein Mitarbeiter Jörg Klinkforth sind die neuen Fahrradcodierer in Bad Bramstedt und Umgebung. Quelle: Bernhard-Michael Domberg
Bad Bramstedt

„Das ist für die Lackierung des Fahrrades schonender und geht blitzschnell“, beschreibt Heilmann das neue Verfahren. Falls das Fahrrad veräußert wird, kann eine neue Codierung angebracht werden.

 Die verschlüsselten Daten eines Fahrradeigentümers werden in den Rahmen des Rades gepresst. Sie können nicht entfernt werden und beinhalten das Kennzeichen des Kreises oder die Stadt, in der der Radfahrer wohnt sowie die codierten unverwechselbaren Daten seiner Anschrift und seine Namensinitialen. So kann ein aufgefundenes oder nach einem Diebstahl sichergestelltes Rad dem rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben werden.

 Heilmann ist sich sicher, dass der Code Langfinger auch abschreckt, weil die Polizei ja kontrollieren kann, ob der Fahrer auch der rechtmäßige Eigentümer ist.

 In Bad Bramstedt wurden im vergangenen Jahr 97 Fahrräder als gestohlen gemeldet. Das sind vier Räder weniger als im Vorjahr. Wie viele codierte Räder gestohlen wurden, ist in der Statistik nicht erfasst worden. Der Rückgang um vier Prozent in Bad Bramstedt entspricht in etwa auch dem schleswig-holsteinischen Landesdurchschnitt (minus 3,6 Prozent). Landesweit wurden im vergangenen Jahr 14842 Fahrräder als gestohlen gemeldet.

 Heilmann hat festgestellt, dass mittlerweile 30 Prozent der codierten Fahrräder E-Bikes sind. „Ich codiere aber auch Kinderwagen, Rollatoren oder Anhänger“, berichtete er. Die Gegenstände müssten nur aus Metall sein.

 Die Codierung kostet 15 Euro. Zum Codieren muss der Besitzer den Kaufbeleg des Rades oder seinen Personalausweis mitbringen.

Die Gemeinde Schmalensee denkt darüber nach, Urnenbestattungen in einem Wald auf Gemeindegebiet zu erlauben. Der Planungsausschuss der Gemeinde dafür aus, einem Investor bei der Planung einer „friedhofsähnlichen Einrichtung“ freie Hand zu lassen, wie es Ausschussvorsitzender Rüdeger Cuwie formulierte.

Detlef Dreessen 11.03.2017
Segeberg Gelände von Gaedekes Gasthof in Wahlstedt 74 neue Wohnungen geplant

In Jaroslav Mills Fantasie stehen die beiden Wohnblöcke schon da. „Da vorn an die Straße kommt der erste“, sagt er und fährt mit einer lässigen Bewegung die Fläche in der Kurve der Rendsburger Straße ab. „Und hier drüben der zweite.“ Er soll neben dem früheren Eichestadion stehen.

Michael Stamp 11.03.2017
Segeberg Wahlstedter überrascht Einbrecher Zwei Albaner festgenommen

Endlich wieder ein Erfolg für die Polizei im Kampf gegen die auch in dieser Region grassierende Eigentumskriminalität: Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Rüßweg ist es Beamten der Schutzpolizei gelungen, zwei der Täter nach kurzer Fahndung noch im Stadtgebiet zu fassen.

Thorsten Beck 10.03.2017