Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Schoko-Roland zum Vernaschen
Lokales Segeberg Schoko-Roland zum Vernaschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 19.06.2018
Von Sylvana Lublow
Bad Bramstedts Arko-Chefin Antje Kersten und Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach präsentieren stolz das neueste Souvenir der Stadt: einen Schoko-Roland. Das Original im Hintergrund diente als Vorbild. Quelle: Sylvana Lublow
Anzeige
Bad Bramstedt

„Es gibt ihn in vier Variationen“, erzählte Tourismus-Chefin Bettina Belkner: „Vollmilch in Bronze und Gold sowie Zartbitter in Bronze und Gold.“ 100 Gramm wiegt so ein Täfelchen, dessen Produktion laut Arko-Geschäftsführerin Antje Kersten (Foto) sehr aufwendig sei. „Da steckt viel Liebe und Arbeit drin“, sagte Kersten: „Es war nicht einfach, einen Betrieb zu finden, der sich dieses Schoko-Relief zutraute.“

So ein Souvenir gibt es in keiner anderen Stadt

Als Vorlage für den Schoko-Roland hat nicht die Statue vor dem Schloss hergehalten, sondern eine kleinere Figur, die sonst auf dem Schreibtisch des Bürgermeisters steht. Der freut sich über das zusätzliche Souvenir seiner Stadt: „Jetzt haben wir nicht nur unsere Weihnachtskugeln, die sehr gut laufen, sondern auch eigene Schokolade“, sagte Hans-Jürgen Kütbach (Foto). „Das ist eine Deutschlandpremiere. Etwas in dieser Art gibt es noch in keiner anderen Stadt“, betonte Belkner.

Anzeige

Hoher Kakao-Anteil und hoher Preis

Dass die Roland-Schokotafeln gerade jetzt in den Verkauf gehen, war gewollt: „Pünktlich vor dem Internationalen Musikfest, da kommen viele Gäste, die sich einen Schoko-Roland als Andenken mitnehmen können“, so die Leiterin des Tourismusbüros, das die Tafeln neben Arko ebenfalls vertreibt. „Es ist ein hochwertiges Produkt mit einem hohen Kakao-Anteil“, so Arko-Chefin Kersten. Hoch ist auch der Preis: Eine 100-Gramm-Tafel kostet sechs Euro.

Segeberg VW-Käfer in Schmalfeld - Bei der Bergung durchgebrochen
Klaus-Ulrich Tödter 19.06.2018
Andreas Wicht 18.06.2018
Segeberg 17-Millionen-Euro-Projekt - Kaltenkirchen bekommt Seniorenresidenz
Klaus-Ulrich Tödter 18.06.2018