Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Trotz Kirchenaustritte mehr Konfirmanden
Lokales Segeberg Trotz Kirchenaustritte mehr Konfirmanden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 15.11.2018
Orgelpfeifengeschäfte: Kirchengemeinderatsmitglied Cordula Guhl kaufte sich bei Ulf Lauenroth eine Orgelpfeifenpatenschaft. Quelle: Anna Maria Persiehl
Bad Bramstedt

Die Entwicklung der Mitgliederzahlen sei weiterhin rückläufig, „ich bin aber froh und dankbar, dass wir mit 8658 Mitgliedern eine der größten Gemeinden im Kirchenkreis sind.“ Jochen Baumann-Schölzke, seit zwei Jahren Vorsitzender des Gemeinderates, berichtete auf einer Gemeindeversammlung von 68 Kirchenaustritten im zurückliegenden Jahr, demgegenüber stehen 18 Kircheneintritte.

Das kirchliche Leben hat aber auch Erfreuliches zu bieten. So sei die Zahl der Amtshandlungen mit 67 Taufen stabil, berichtete der Kirchengemeinderatsvorsitzender. Mit 29 hat sich die Anzahl der Trauungen sogar verdoppelt. Sehen lässt sich auch die Zahl der Konfirmanden: In diesem Jahr ließen sich 94 Jugendliche konfirmieren, für den nächsten Jahrgang im Konfirmandenunterricht haben sich 101 Jugendliche angemeldet.

Wenn auch das Niveau der früheren Jahre nicht erreicht wird, positiv für die Gemeinde ist trotzdem auch das: Bei den Gottesdiensten in der Maria-Magdalenen-Kirche wurden in diesem Jahr bis zum Reformationsgottesdienst 8940 Besucher gezählt, das sind fast 300 mehr als im ganzen Jahr 2017.

Das Treffen am Schlüskamp war auch für Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach der letzte Auftritt in diesem Rahmen. Kütbach, der noch bis Ende Januar im Amt ist, wird noch die offizielle Einweihung des kirchlichen Neubaus für die Kindertagesstätte Arche als Bürgermeister der Stadt erleben.

Eine pfiffige Idee in der Gemeindeversammlung präsentierte Kirchenmusiker Lauenroth. Ein defektes Register an der Orgel in der Maria-Magdalenen-Kirche müsse ausgewechselt werden. „Es ist bereits viel Geld dafür zusammengekommen“, aber um alles zu finanzieren, vergebe die Gemeinde jetzt Pfeifen-Patenschaften. Je nach Größe der Pfeife ist die Patenschaft für 75, 50 und 25 Euro zu haben. Wer wünscht, kann auf einer Messingtafel mit seinem Namen verewigt werden. Die ersten Patenschaften „verkaufte“ Lauenroth schon zum Abschluss der Versammlung am Küchentisch des Gemeindehauses.

Abschied nehmen heißt es im kommenden Jahr von zwei altgedienten Pastoren. Bernd Hofmann und Rainer Rahlmeier gehen in den Ruhestand. Sie sind bereits seit den Achtzigerjahren in Bad Bramstedt tätig.

Von Anna Maria Persiehl

Segeberg Städtisches Gymnasium - Mehrzweckhalle und Fassade saniert

Das Aufatmen dürfte nicht nur in der Schule zu hören gewesen sein, sondern in ganz Bad Segeberg. Die monatelange Sperrung der Mehrzweckhalle hatte nicht nur am Städtischen Gymnasium selbst für riesige Probleme gesorgt; auch viele Vereine mussten sich während der Sanierung Alternativen suchen.

Thorsten Beck 14.11.2018

Ab Donnerstag, 15. November, müssen sich Bürger im Kreis Segeberg darauf einstellen, an öffentlichen Plätzen von Polizeibeamten angehalten und kontrolliert zu werden. Damit soll vorbeugend Einbrechern die Arbeit erschwert werden.

Gerrit Sponholz 14.11.2018
Segeberg Kochbuch aus Wiemersdorf - Jetzt kommt Buchweizen auf den Tisch!

Buchweizen – für die Generation 60-plus wahrscheinlich nichts Besonderes.. Doch das Knöterichgewächs erlebt in der modernen Küche gerade eine Renaissance. Und so ist es auch Mittelpunkt im neusten Kochbuch eines Wiemersdorfer Dreigespanns geworden.

Sylvana Lublow 27.11.2018