Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Traditionsgeschäft in neuen Händen
Lokales Segeberg Traditionsgeschäft in neuen Händen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 24.03.2018
Von Michael Stamp
Das Team der Alten Apotheke freut sich auf den Neustart am 1. April: Wenke Skoda (von links), Anne Frommer, der neue Inhaber Direk Buckenberger, Mirjam Walther, die bisherige Chefin Birgit Maria Dolling, Ursula Schlosser, Doris Hartwich, Claudia Saggau und Sophia Schmid. Quelle: Michael Stamp
Bad Segeberg

Seit 2010 ist Dirk Buckenberger ausgebildeter Apotheker.  Ehefrau Ariadne arbeitet derzeit noch als angestellte Apothekerin in Kiel. Vor drei Jahren waren die Buckenbergers auf die Alte Apotheke aufmerksam geworden. Die gemeinsame Steuerberaterin hatte darauf hingewiesen, dass die Inhaber Birgit Maria Dolling und Ehemann Günter Schmoll die Apotheke in die Hände eines Nachfolgers geben wollen.

Man traf sich, war sich sympathisch – und seit Januar 2016 arbeitete Dirk Buckenberger in der Alten Apotheke mit, um ein Gefühl für das Unternehmen zu bekommen.

Was die Tradition angeht, ist die Alte Apotheke ziemlich unschlagbar. Im vergangenen Jahr feierte das Unternehmen sein 250-jähriges Jubiläum. Laut einer Urkunde der Industrie- und Handelskammer sei dies die älteste Firma im Kreis Segeberg, schildert Buckenberger. Eine Urkunde vom 27. April 1767, unterzeichnet vom dänischen König Christian VII., weist sie als „Königlich privilegierte Apotheke“ aus.

Seit 1935 werden die Geschicke des Betriebs von Familie Dolling geleitet: Erst von Kurt Dolling, dann von dessen Sohn Dr. Jürgen Dolling und seit 1995 von Birgit Maria Dolling.

Großartig umkrempeln will der neue Chef den Betrieb nicht. Die Alte Apotheke sei bestens aufgestellt. Es solle aber einige „Feinjustierungen“ geben. Dazu zählt, dass eine „Media Box“ der Segeberger Zeitung aufgestellt wird, die aktuelle Nachrichten aus der Region und darüber hinaus bietet. Außerdem werden dort die Notdienste abzulesen sein.

Das Bad Bramstedter Tourismusbüro könnte im kommenden Jahr mit einem Bürger-Service-Büro zusammengelegt werden. Darüber informierte Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses. Allerdings nicht im Rathaus, sondern im Nebengebäude (Bleeck 15).

Sylvana Lublow 24.03.2018

Für Bürgermeister Hanno Krause ist es ein „großer Schritt zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung in Kaltenkirchen“. Und für Dr. Reza Rahimi eine große Hilfe in seinem chirurgischen Zentrum an der Werner-von-Siemens-Straße. Dort fängt eine neue Fachärztin an.

Klaus-Ulrich Tödter 23.03.2018
Segeberg Auffahrunfall auf B206 - Mehrere Verletzte, lange Staus

Ein Auffahrunfall auf der B206 bei Bad Segeberg, bei dem ein Beteiligter schwer und mehrere weitere Personen leicht verletzt worden sind, hat am Freitag zu gravierenden Verkehrsbehinderungen rund um die Kreisstadt geführt. Betroffen davon war auch die A21.

Thorsten Beck 23.03.2018