Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Mehrere Verletzte, lange Staus
Lokales Segeberg Mehrere Verletzte, lange Staus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 23.03.2018
Von Thorsten Beck
Bei einem Auffahrunfall mit zwei Lastern und vier Pkw auf der B206 sind am Freitag mehrere Beteiligte verletzt worden, einer von ihnen schwer. Quelle: Privat
Anzeige
Bad Segeberg

Wie Polizeisprecher Arnd Habermann berichtete, war gegen 11.40 Uhr ein 38-jähriger Lastwagenfahrer aus Eutin mit seinem Sattelauflieger auf der Bundesstraße in Richtung Bad Segeberg unterwegs, als er kurz vor dem Ortseingang offenbar den Abstand zu mehreren Verkehrsteilnehmern unterschätzte, die vor ihm an einer roten Ampel warteten. „Er fuhr von hinten auf und verletzte sich selbst dabei leicht.“ Sein Gefährt rammte als erstes einen weiteren Sattelauflieger, an dessen Steuer ein 62-Jähriger aus Niedersachsen saß, der schwer verletzt wurde. Dieses zweite Gespann wiederum wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen Sprinter geschoben. In ihm befanden sich ein 22-Jähriger und ein 25-Jähriger aus dem Kreis Segeberg, so Habermann, die beide leicht verletzt wurden.

Die Energie reichte immer noch, um den Sprinter seinerseits auf einen vor ihm stehenden Pkw mit zwei Insassen zu drücken: einem 77-jährigen Mann und seiner 83-jährigen Beifahrerin. Der Mann am Steuer erlitt durch den unvermittelten Ruck ebenso leichte Blessuren wie ein 27-jähriger Neumünsteraner und ein 51-jähriger Lübecker, die sich in den beiden noch weiter vorn haltenden Autos befanden. Die 45-jährige Beifahrerin des Lübeckers und die Seniorin kamen laut Polizei als einzige nicht zu Schaden.

Anzeige

„Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser der Umgebung gebracht“, schilderte der Sprecher. Für die Unfallaufnahme und die Bergung der beteiligten Fahrzeuge war die Bundesstraße für knapp zwei Stunden voll gesperrt.

Petra Stöver 23.03.2018
Jann Roolfs 22.03.2018
22.03.2018