Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Krippenausstellung auf dem Flath-Gelände
Lokales Segeberg Krippenausstellung auf dem Flath-Gelände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 24.11.2018
Von Michael Stamp
Eine Sonderausstellung mit Krippen von Otto Flath wird in der Bismarckallee 5 in Bad Segeberg gezeigt. Quelle: Michael Stamp
Anzeige
Bad Segeberg

Als neuer Vorsitzender des Otto-Flath-Beirats möchte Torsten Bohlmann (BBS) quasi eine Tradition begründen. Künftig solle es stets am Freitag vor dem ersten Advent solch eine Veranstaltung geben, erklärte er bei einem Treffen in der Kunsthalle Flath. Unterstützt wird Bohlmann unter anderem von den Ehrenamtlern Dr. Susanne Will-Flatau (BBS) und Dr. Henning Vollert (Bündnis 90/Die Grünen). Aber auch Bürgermeister Dieter Schönfeld wirbt für die adventliche Ausstellung.

Akkordeonmusik, Heißgetränke und Vortrag über Krippen

Holzbildhauer Otto Flath hat in seinem langen Künstlerleben rund 3500 Skulpturen sowie über 10000 Zeichnungen und Aquarelle geschaffen. Nur ein Bruchteil davon kann in der Kunsthalle gezeigt werden. Daher möchte Bohlmann künftig gelegentlich neue Akzente setzen – so nun mit zwei Krippen. Eine davon ist im Jahre 1970 entstanden und wurde bereits aufgebaut.

Anzeige

„Wir hoffen, dass das am 30. November ein schöner Abend wird“, sagt Bohlmann. Auf die Besucher wird Akkordeonmusik von Doris Kolschöwsky und Freunden warten. Zudem werden Glühwein und andere Getränke ausgeschenkt.

Dieter Kolschöwsky hält einen ebenso informativen wie unterhaltsamen Bildervortrag über Krippen im Allgemeinen. „Wir möchten die Bürger von Bad Segeberg auf die Weihnachtszeit einstimmen und die Otto-Flath-Halle in die Moderne tragen.“

Der Eintritt ist frei. Über Spenden freuen sich die Organisatoren der Ausstellung allerdings sehr.

Einar Behn 24.11.2018
Sylvana Lublow 23.11.2018
Birgit Panten 23.11.2018