Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Kinderschutz: Grund zum Feiern
Lokales Segeberg Kinderschutz: Grund zum Feiern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 09.09.2016
Von Detlef Dreessen
Lisa Sophie Schenk (6) höhlte mit Hilfe von Lena Hofmann am Stand der Wiegmann-Hilfen Kürbisse aus. Quelle: Detlef Dreessen
Kreis Segeberg

Zum Auftakt hatten Mitarbeiter freier Träger der Jugendhilfe wie Deutscher Kinderschutzbund und Lebenshilfe Bad Segeberg die Wiese in einen Spielplatz für große und kleine Besucher verwandelt. Auf der Musikbühne sang Liedermacher Matthias Meyer-Göllner, der Verkehrskasper erzählte eine Geschichte. Dazu gab es ein buntes Mitmachangebot. Kreative Besucher konnten Kürbisse aushöhlen und verzieren oder Papier schöpfen. Dem Bewegungsdrang gaben Kinder auf einer Hüpfburg nach, und Erfolgserlebnisse gab es beim Dosenwerfen und Torwandschießen. Zur Erfrischung bot „JiMs Bar“ alkoholfreie Cocktails an.

 Mutter Kati Schenk aus Wahlstedt war mit Tochter Lisa Sophie gekommen und lobte die Veranstaltung: „Das ist ein tolles Programm. Für Kinder ein Paradies.“

 Ganz nebenbei gab es Informationsangebote der Träger, die zum Wohle von Kindern und Jugendlichen arbeiten. Und natürlich wurde auch für die kommenden Veranstaltungen unter dem Motto „Kindern ein Zuhause geben“ geworben: „Kinderrechte“ heißt eine Ausstellung im Bad Segeberger Rathaus in der kommenden Woche. Von Erfahrungen mit dem Projekt Familienrat berichten Simone Lindemann (Kreisjugendamt), Marlies Hildebrandt (Therapiehilfe e. V.), Ina Kerner (Wiegmann-Hilfen) und Dirk Möhle (Diakonisches Werk) im Haus an der Kirchstraße 9 in Bad Segeberg am Montag, 12. September, ab 17.30 Uhr.

 Wie Eltern Grenzen setzen und gute Laune bewahren, erfahren sie von Eva Kessler, Kommunikationswissenschaftlerin, Erziehungsberaterin und Supervisorin, in der Begegnungsstätte Wahlstedt, Waldstraße 1, ebenfalls am Montag ab 19.30 Uhr.

 Tipps, wie Eltern ihren Kindern eine sichere Bindung bieten, gibt Christa Dubberke (Praxis Kinderspiel) in der Kindertagesstätte, Poststraße 3 in Wahlstedt, am Dienstag, 13. September, ab 15 Uhr. Die Diplom-Psychologinnen Astrid Kappelhoff und Louisa Glaum referieren über Entwicklungsschritte im Kindergarten- und Grundschulalter in der Grundschule am Maienbeeck 11 in Bad Bramstedt am Donnerstag, 15. September, 9.30 bis 11.30 Uhr.

In einer zum Teil emotionalen Diskussion ging es in Henstedt-Ulzburg am Donnerstagabend nicht nur aufgrund des spätsommerlichen Wetters im Bürgerhaus heiß zu. Das Thema „Sozialer Wohnraum“ erhitzt die Gemüter. Vor allem Anwohner des Schäferkampsweg haben sich organisiert und gehen gegen die Pläne vor.

Nicole Scholmann 09.09.2016
Segeberg Tag des offenen Denkmals Wenn alle Türen offen stehen

Am Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 11. September, können Besucher sich im Kreis Segeberg an neun Plätzen ein Bild verschaffen hinter Türen, die der Öffentlichkeit sonst oft verschlossen sind. Ziel ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren.

Gisela Krohn 09.09.2016

Im Prozess um den angeblichen Missbrauch einer 14-Jährigen in einem Schwimmbad in Norderstedt hat ein Schöffengericht beide Angeklagte vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 09.09.2016