Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Neun Schritte zum Erfolg
Lokales Segeberg Neun Schritte zum Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 07.05.2015
Von Sylvana Lublow
Gleichstellungsbeauftragte Gabriele Städing (von links), Gisela Malasch von „Frau und Beruf“, Petra Brennecke von der Familienbildungsstätte und Sabine Ockert von der VHS in Bad Bramstedt Quelle: Sylvana Lublow
Bad Bramstedt

Junge Mütter entscheiden sich oft, gleich nach der Elternzeit wieder in den Job einzusteigen. Denn eine zu große Lücke im Lebenslauf kommt bei Arbeitgebern nicht immer gut an. Aber es gibt auch die Gruppen der Frauen über 40 oder 50. Sie haben für ihre Kinder mitunter zehn oder mehr Jahre ihren Beruf aufgegeben oder nur in Mini- oder Teilzeitjobs gearbeitet. Gemeinsam mit der VHS Bad Bramstedt, der Evangelischen Familienbildungsstätte und der Gleichstellungsbeauftragten Bad Bramstedts, Gabriele Städing, hat Gisela Malasch von „Frau und Beruf“ einen Vortragsabend organisiert, um Frauen darüber zu informieren, wie sie ihre Potenziale ausbauen und Chancen in der Region nutzen können.

 Gisela Malasch ist jeden ersten Donnerstag im Monat in Bad Bramstedt und bietet Frauen Beratung an, die wieder in den Beruf zurückkehren oder sich neu orientieren wollen. „Wir merken immer wieder, dass wir noch nicht genug bekannt sind. Deshalb veranstalten wir diesen Vortragsabend. Er soll die Hemmschwelle senken.“ Malasch möchte noch mehr Frauen erreichen - und auch ihre Kooperationspartner möchten den Frauen zeigen, welches Netzwerk für sie in Bad Bramstedt besteht.