Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Bimöhlen: Ladung verteilte sich auf A7
Lokales Segeberg Bimöhlen: Ladung verteilte sich auf A7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 18.04.2019
Die Polizei geht davon aus, dass Sekundenschlaf die Ursache für den Unfall ist. Quelle: Juliane Häckermann (Symbolbild)
Anzeige
Bimöhlen

Dabei verhakten sich die Achsen des mit Kiesel voll beladenen Anhängers an der Schutzplanke und rissen ab. Eine Achse rollte bis auf die mittlere Fahrspur.

Niemand wurde verletzt

Der 62-jährige Fahrer und der 24-jährige Beifahrer blieben unverletzt. Auch die nachfolgende Fahrzeugführer erkannten die Gefahr rechtzeitig weshalb niemand zu Schaden kam.

Anzeige

Sperrung bis 22 Uhr

Für Bergungs- und Reinigungsarbeiten wurde die Autobahn Richtung Norden bis kurz vor 22 Uhr voll gesperrt. Danach floss der Verkehr über den linken Fahrstreifen. Um 23.40 Uhr war die Unfallstelle wieder frei.

Sekundenschlaf wohl die Ursache

Die Autobahnpolizei Neumünster geht von Sekundenschlaf als Unfallursache aus und fertigte eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Führerschein des 62-Jährigen wurde beschlagnahmt.

Nicole Scholmann 18.04.2019
Einar Behn 18.04.2019
Segeberg Grundschule Schlamersdorf - Platzmangel: Schule wird aufgestockt
17.04.2019