Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Zahl der Flüchtlinge geht weiter zurück
Lokales Segeberg Zahl der Flüchtlinge geht weiter zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 09.05.2019
In der Landesunterkunft für Flüchtlinge leben mittlerweile weniger Flüchtlinge als Anfang des Jahres. Quelle: Frank Molter
Anzeige
Boostedt

In der Landesunterkunft in Boostedt (Kreis Segeberg) halten sich immer weniger Flüchtlinge auf. Am Mittwoch war die Unterkunft nach Angaben des Innenministeriums mit 506 Menschen belegt, nach 725 Ende März und 1358 Ende Januar 2019.

„Wir verfolgen konsequent das vereinbarte Ziel, die Gemeinde Boostedt zu entlasten“, sagte Innenstaatssekretär Torsten Geerdts (CDU) am Donnerstag. „Die eigentlich erst für Ende des Jahres als im Regelfall nicht zu überschreitende Zielmarke von 500 Flüchtlingen ist bereits heute fast erreicht.“

Anzeige

Drei Unterkünfte für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein

Die Landesregierung Schleswig-Holstein hatte Boostedt nach Diskussionen um Straftaten in der Unterkunft Anfang des Jahres und nach einem Hilferuf des Bürgermeisters die Situation mit einer neuen Unterkunft in Rendsburg entlastet.

Eine weitere Landesunterkunft gibt es in Neumünster. Zusammen waren in drei Einrichtungen im März 1830 Flüchtlinge untergebracht, bei einer aktuellen Kapazität von insgesamt knapp 3000 Plätzen.

Mehr Nachrichten aus Boostedt finden Sie hier.

Von dpa

Michael Stamp 09.05.2019
Einar Behn 08.05.2019
Segeberg Berufsbildungszentrum - Müllcontainer in Flammen
Thorsten Beck 08.05.2019