Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Steigende Mitgliederzahl bei der BT
Lokales Segeberg Steigende Mitgliederzahl bei der BT
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 29.04.2019
Von Einar Behn
Thilo Jeske wurde von der Jahreshauptversammlung zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Quelle: Uwe Straehler-Pohl
Anzeige
Bad Bramstedt

Ribbeck, der erst im letzten Jahr zum Vereinsvorsitzenden gewählt worden war, konnte Positives berichten. Die Bramstedter Turnerschaft zählt nach seinen Angaben zurzeit 1799 Mitglieder. Das sind 33 mehr als vor einem Jahr. Der Hauptgrund dafür seien die neu hinzugekommenen Sparten Cheerleading, Feldhockey und Dart. Insgesamt bietet die BT jetzt 84 Sportarten an. 

Bewegung kommt endlich in die Sanierung der Sportanlagen am Schäferberg. Die Leichtathletikanlagen werden laut Ribbeck in diesem Jahr für 1,2 Millionen Euro instandgesetzt. Die Kosten teilen sich die Stadt Bad Bramstedt, der Landes- und der Kreissportverband.

Anzeige

Renoviert wurde in den letzten Monaten das Vereinsheim am Schäferberg, das der BT gehört. Einige freiwillige Helfer verlegten einen neuen Fußboden und ein neuer Tresen wurde gebaut. Für 60.000 Euro wurden die Duschen und Toiletten erneuert. Der Kreissportverband und die Stadt hatten dazu Zuschüsse gewährt. 

Geschäftsstelle zieht zum Bleeck

Weiter berichtete Ribbeck, die Geschäftsstelle der BT wird ihren Sitz vom Schäferberg zum Bleeck verlegen. Dafür werden Räume zwischen der Raiffeisenbank und Dänischem Bettenlager angemietet. Unter anderem verspricht sich der Vorsitzende mehr Nähe zu den Mitgliedern. Durch Sponsoring, Einsparungen und Mieteinnahmen aus der Wohnung über dem Sportlerheim, in dem Bürgermeisterin Verena Jeske mit ihrer Familie wohnt, sei die Anmietung finanziell kein Problem, betonte Ribbeck

Komplettiert werden konnte der Vorstand. Für den nach neun Jahren Vorstandsarbeit ausscheidenden Bernd Käselau konnte Thilo Jeske als Nachfolger im Amt des stellvertretenden Vorsitzenden gewonnen werden. Der Ehemann der Bürgermeisterin war er zum 1. April in den Verein eingetreten, kandidierte und wurde gewählt. „Ich bin sportlich aktiv, kann Bilanzen lesen und habe durch die Wohnung im Sportlerheim die Nähe zum Verein“, stellte sich der selbstständige Diplom-Ingenieur für Luft- und Raumfahrttechnik vor.

Auch konnte nach jahrelanger Vakanz endlich ein dritter stellvertretender Vorsitzender neben Andrea Maczeyzik und Thilo Jeske gefunden werden: Jens Lampe, der in der Medizintechnik sein Geld verdient, stellte sich zur Wahl und wurde auch gewählt. 

29.04.2019
Heinrich Pantel 28.04.2019
Sönke Ehlers 28.04.2019