Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Bürgermeisterwahl: SPD hat acht Bewerber
Lokales Segeberg Bürgermeisterwahl: SPD hat acht Bewerber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 03.09.2019
Von Nicole Scholmann
Im März kommenden Jahres entscheiden die Bürger, wer in Henstedt-Ulzburg neuer Bürgermeister wird. CDU und SPD sind sehr aktiv auf Bewerbersuche. Quelle: Gunnar Müller
Henstedt-Ulzburg

Horst Ostwald, Fraktionsvorsitzender der SPD in Henstedt-Ulzburg und Sprecher der Findungskommission zur Bürgermeisterwahl, erklärte auf Nachfrage der Segeberger Zeitung, dass sich sieben Männer und eine Frau beworben haben, für die SPD ins Rennen zu gehen. Die Amtszeit von Bürgermeister Stefan Bauer (50, parteilos) endet am 31. Mai 2020.

Bewerber auch aus Baden-Württemberg

Jetzt werde das SPD-Gremium die Bewerber, die unter anderem aus Níedersachsen und Baden-Württemberg kommen, genau unter die Lupe nehmen. Denn, so die Sozialdemokraten, sie suchen einen Kandidaten, hinter dem die Henstedt-Ulzburger SPD voll und ganz stehe. "Wenn erstmal keiner dabei ist, dann sind wir nicht automatisch durch mit dem Thema", betont Ostwald.

Sollte keiner der acht Personen in Frage kommen, werde man an die Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik herantreten. Die SGK ist nach eigenen Angaben der Zusammenschluss der sozialdemokratischen  Kommunalpolitiker in der SPD. Dazu gehören "Mitglieder der Vertretungen der Städte, Gemeinden und Kreise, Bezirksvertreter, in Ausschüssen tätige sachkundige Bürger, Beschäftigte der Kommunen sowie Personen, die in der öffentlichen Verwaltung ein Amt oder in der SPD eine Funktion mit kommunalpolitischem Bezug haben". Über diese Kontaktbörse werde man dann weiter versuchen, einen Kontrahenten für Amtsinhaber Bauer zu finden.

CDU in Henstedt-Ulzburg hat mehrere Bewerber

Auch die CDU Henstedt-Ulzburg hatte Interessierten eine Frist bis Ende August gegeben, um sich bei der Ortsvorsitzenden Margitta Neumann zu melden. Im Gegensatz zu den Sozialdemokraten halten die Christdemokraten sich allerdings noch äußerst bedeckt. "Es gibt mehrere Bewerber", erklärt Neumann. Im geschäftsführenden Vorstand werde man sich nun die Interessierten ansehen.

Horst Ostwald betont, dass die Fraktionen noch genug Zeit hätten, um einen Gegenkandidaten für den Amtsinhaber aufzustellen. Seine SPD werde nicht "auf Teufel komm' raus" aufs Tempo drücken. Aber man wolle sich dennoch klar positionieren. Bis zum 6. Januar 2020 um 18 Uhr müssen bei  Gemeindewahlleiter Oberamtsrat Colja Peglow die Wahlvorschläge der Parteien und Wählergemeinschaften eingegangen sein.

Amtsinhaber Stefan Bauer tritt in Henstedt-Ulzburg wieder an

Amtsinhaber Stefan Bauer hat seine erneute Kandidatur angekündigt und will nach den Herbstferien mit dem Wahlkampf starten.

Hier lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Kreis Segeberg.

Segeberg Kinderschutzwochen - Kinderrechte im Alltag

Beim Thema Kinderrechte denken Kinder oft zuerst an Gleichaltrige aus der Dritten Welt und deren Rechte. Das Recht auf Schutz vor Krieg, auf Bildung. Die eigenen Rechte im Alltag sind Kindern dagegen kaum präsent. Mit den Kinderschutzwochen im Kreis Segeberg ab dem 6. September soll sich das ändern.

Nadine Materne 03.09.2019

„Erfolge sollte man feiern“, sagte Bad Bramstedts Bürgermeisterin Verena Jeske, während sie zwei Sektflaschen entkorkte. Jeske hatte eine Gruppe aus Stadtpolitik, Verwaltung, Feuerwehr und Presse eingeladen, um eine Überraschung zu verkünden: Der Standort für die neue Feuerwache ist gesichert.

Sylvana Lublow 03.09.2019

Die Kreispolitik aus Segeberg ist entsetzt. Die geplante Multifunktionshalle am Berufsbildungszentrum (BBZ) Bad Segeberg an der Theodor-Storm-Straße für eine Aula und neue Klassenräume soll 500 Quadratmeter größer werden. Und die Gesamtkosten steigen von 3,5 auf 7,2 Millionen Euro.

Gerrit Sponholz 03.09.2019