Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg SPD sucht ihren Kandidaten
Lokales Segeberg SPD sucht ihren Kandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 18.06.2016
1kg hfr alexander wagner Quelle: Florian Gobetz
Kreis Segeberg

Bis zum 31. Juli sollen sich Bewerber bei den jeweiligen Kreisgeschäftsstellen melden, teilten die Kreisvorsitzenden Stefan Weber (Segeberg) und Susanne Danhier (Stormarn) den SPD-Mitgliedern mit. Geplant seien danach Regionalkonferenzen, in denen sich die Kandidaten vorstellen können. Ziel sei ein „möglichst transparentes und faires Bewerbungsverfahren“. Formal sei es allerdings möglich, noch bis zur Wahlkreiskonferenz am 2. November Bewerbungen einzureichen.

 Den Hut in den Ring warf am 9. Juni Alexander Wagner. Der SPD-Politiker aus Westerrade war einst Kreisvorsitzender der SPD-Nachwuchsorganisation Jungsozialisten. Derzeit gehört er als Beisitzer dem Landesvorstand an, sitzt im Kreistag und ist persönlicher Referent von Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer.

 Die SPD-Kreisvorsitzenden Weber und Danhier ihrerseits hatte bereits abgewunken. Beide zieht es in den Landtag.

 Die Kandidatensuche ist nötig geworden, weil der bisherige Bundestagsabgeordnete Franz Thönnes aus Ammersbek im Mai angekündigt hatte, 2017 nicht wieder zu kandidieren. Er gehört seit 1994 dem Bundestag an und will nach einem langen politischen Leben kürzer treten.

 Ob bei der CDU Gero Storjohann aus Seth erneut antreten darf, ist offen. Mit Sebastian Fuß aus Fahrenkrug erwuchs ein innerparteilicher Konkurrent. Die CDU nominiert ihren Kandidaten am 11. Juli.

Segeberg Jugend- und Kulturverein Angeschlagener VJKA gerettet

In Gefahr schwebten Kreismusikschule, Jugendakademie, Jugendzeltplatz Wittenborn, offene Ganztagsschulen und Kulturwerkstätten wie die Remise in Bad Segeberg. Seit Donnerstagabend sind diese Einrichtungen gerettet. Der Verein für Jugend- und Kulturarbeit (VJKA) erhält höhere Zuschüsse.

Gerrit Sponholz 18.06.2016

Ganz in Weiß an weiß gedeckten Tischen gemeinsam essen und dabei die Abendstimmung am Großen Segeberger See genießen – das ist am Sonnabend, 16. Juli, ab 18 Uhr möglich. Die fünf Serviceclubs der Stadt haben den stilvollen Benefiz-Abend gemeinsam geplant.

Gisela Krohn 18.06.2016

Gegen die geplante Aldi-Markt-Erweiterung in der Hamburger Straße verschärft sich der Anwohnerprotest. Udo Matha und Karin Pohling haben 39 Unterschriften vor allem in der Nachbarschaft gesammelt, um die Vergrößerung des Discounters zu verhindern.

Einar Behn 18.06.2016