Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Segeberg Bus der Bundespolizei rasiert Bäume ab
Lokales Segeberg Bus der Bundespolizei rasiert Bäume ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 23.11.2018
Ein Bus der Bundespolizei verunglückte am Freitagmittag auf der B 206 in Bockhorn. Quelle: Nadine Materne
Anzeige
Bockhorn

Der blau-weiße Bus der Bundespolizei war am Freitag gegen 12 Uhr mittags auf der Bundesstraße 206 Richtung Bad Segeberg unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei kam der 62-jährige Fahrer aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn ab.

Linke Seite des Busses zerkratzt

Auf Höhe des Blumenladens überfuhr er die Mittellinie und in die Bankette. Offenbar schaffte es der Fahrer noch rechtzeitig gegenzulenken und das Fahrzeug wieder auf die Spur zu bringen.

Anzeige

Etwa 300 Meter weiter kam der Bus schließlich am Straßenrand zum Stehen. Mit zerschmetterter Frontscheibe. Die komplette linke Seite des Wagens wurde zerkratzt bei der Kollision.

Großaufgebot von Rettungskräften

Mehrere Notärzte und Rettungswagen rückten zur Unfallstelle aus, ebenso die Feuerwehren aus Bockhorn, Todesfelde und Hartenholm. Viel zu tun hatten sie glücklicherweise nicht. Lediglich zwei der zwölf Insassen im Bus wurden leicht verletzt. Auch weitere Fahrzeuge oder Personen waren nicht involviert bei dem Unfall.

Für die Aufräumarbeiten war die B206 in Bockhorn knapp zwei Stunden lang gesperrt.

Ein Bus der Bundespolizei fuhr auf der B206 in Bockhorn gegen einen Baum. Ein Großaufgebot an Rettungskräften rückte an.

Von Nadine Materne

Einar Behn 23.11.2018
Nicole Scholmann 22.11.2018
22.11.2018